TOPModel-Forum

RPG & Clan

Moderiert durch Basejumper, Highheels4life, Shopping-Queen, TOPModel-Team, Chanel, shoppingfever, Elaela, karlfjord, Shopping-Dodi, Imanca, Thekla, Schokoladendiva, Phoebe05, Erabos, Luckyblood

Re: Where are you? // Sonni and me

Eisfeder002
27.03.19 um 21:56
Avatar von Eisfeder002
Lyra
Ich legte den Schlüssel auf die kleine Kommode neben der Tür und zog dann meine Schuhe aus. Als ich die Jacke auszog, fiel mir auf, dass es Zach seine war. Kurz überlegte ich, hängte sie dann aber auf. Ich würde sie ihm nächstes mal wieder zurück geben.
Nun sah ich mir die Wohnung schnell an und ich fand sie ganz hübsch. Ich hatte im Wohnzimmer bereits mein Handy entdeckt und machte es an. Meine Eltern hatten es sogar schon hergerichtet. Also gab ich Zach seine Nummer ein und ging auf WhatsApp. Dann zögerte ich jedoch. Sollte ich ihm wirklich jetzt sofort schreiben? Das kam bestimmt zu aufdringlich. Also legte ich das Handy wieder weg und machte stattdessen den Fernseher an.
Sonnenstrahl27
27.03.19 um 22:13
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: Where are you? // Sonni and me

Zachary Rose

Als Zach endlich zuhause ankam schlüpfte er so schnell wie möglich aus seinen Schuhen und schob sich eine Tiefkühlpizza mit Thunfisch und Zwiebeln in den Ofen. Seine Lieblingspizza.
Danach sank er ein wenig erschöpft auf sein kleines Sofa und schaltete den Fernseher an. Weil im Fernsehprogramm sowieso nur langweiliger Blödsinn kam schaltete er schnell sein Handy an und beantwortete ein paar WhatsApp Nachrichten, aber nur von bekannten Nummern. Er schaute mehrmals nach, ob nicht vielleicht doch noch eine Nachricht von einer neuen Nummer - möglicherweise Lyras - gekommen war, doch es kam keine. Als schließlich endlich seine Pizza fertig war schaltete Zach sein Handy aus und ging in die Küche um sie aus dem Ofen zu holen.
Eisfeder002
27.03.19 um 22:19
Avatar von Eisfeder002

Re: Where are you? // Sonni and me

Lyra
Ich hatte nun eine ganze Folge von The Vampire Diaries angeschaut, also entschied ich ihm nun zu schreiben. So also nahm ich mein Handy in die Hand und ging in den Chat. ,,Hey, Lyra hier. Hab deine Jacke noch, hoffe das ist nicht schlimm. Ich gebe sie dir einfach nächstes Mal ^^" Ich schickte die Nachricht ab und legte mein Handy wieder beiseite. Nun startete ich die nächste Folge, konnte mich jedoch nicht wirklich darauf konzentrieren.
Sonnenstrahl27
27.03.19 um 22:28
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: Where are you? // Sonni and me

Zachary Rose

Zach hatte seine Pizza in ein gefühlten paar Bissen schnell aufgegessen und er schrak regelrecht hoch als plötzlich das gewöhnte Plingen seines Handys ertönte, wenn eine neue Nachricht ankam. Er schaute hektisch auf sein Handy und sein Herz machte ungewollt einen Satz als er sah, das die Nachricht von einer neuen Nummer war.
Schnell entsperrte er sein Handy und las die Nachricht.
Seine Finger tippten nervös auf der Tastatur seines Handys herum, immer wieder war er mit seinem Text nicht zufrieden.
Schließlich schrieb er:
,,Hey, ja natürlich. Kein Problem. :) Ich habe dass vorhin auch ganz vergessen.,,.
Er wollte gerne noch mehr schreiben, aber ihm fiel nichts mehr ein, deshalb beließ er es dabei.
Eisfeder002
27.03.19 um 22:54
Avatar von Eisfeder002

Re: Where are you? // Sonni and me

Lyra
Mein Handy gab einen Ton von sich und ich nahm es sofort in die Hand. Super, dann bringe ich sie nächstes mal mit :)
Da ich nicht den ganzen Tag nur drinnen rumsitzen wollte, schaltete ich den Fernseher aus. Ich zog wieder meine Schuhe an und schnappte mir meinen Schlüssel. Den Schlüssel packte ich in eine Tasche, genauso wie mein Handy, dann verließ ich das Haus. Ich wollte einfach einen kleinen Spaziergang machen.
Also entschied ich noch einmal den Park zu suchen. Zuerst hatte ich Zweifel, ob ich ihn tatsächlich finden würde, doch nach kurzem suchen betrat ich ihn dann. Komischerweise war ich alleine. Der Park war, bis auf ein paar Enten, ganz leer. Ich zerbrach mir nicht weiter den Kopf darüber und setzte mich auf eine Bank. Gerade als ich in meine Gedanken versinken wollte, legte jemand seine Hand auf meinen Mund und hielt mir ein Messer an die Kehle. Ich riss erschrocken meine Augen auf. Ich hatte es gewusst. Das konnte nur der Stamm des Himmels sein. ,,Na, die Prinzessin von Soria verlässt ihre Insel. Was für ein Glück für uns. Und dann auch noch ohne Wachen, ihr seid ja dümmer als ich gedacht hatte", lachte eine verächtliche Stimme hinter mir. Mein Blick fiel auf den Teich. Wasser. Perfekt. Ich machte eine unauffällige Handbewegung und schon schoß ein Wasserstrahl in das Gesicht meines Angreifers. Das Wasser gefror sofort zu Eis. Überrascht und geschockt ließ er mich los und versuchte das Eis los zu werden. Ich reagierte sofort, sprang auf und wollte aus dem Park rennen, als mir der Weg versperrt wurde. Mein Angreifer war also nicht alleine, hätte ich mir denken können.
Der vor mir machte nun ebenfalls eine Handbewegung und schon schleuderte mich ein starker Luftzug gegen einen Baum. Mir wurde all meine Luft aus den Lungen genommen und hustend kniete ich auf dem Boden. Kaum bekam ich wieder Luft, wurde mir in den Magen getreten. Ich war zwar fürs kämpfen trainiert, doch war meine Kraft in Soria viel stärker. Außerdem war es nicht gerade gerecht, denn nun waren es drei Angreifer gegen eine, mich.
Stòhnend vor Schmerzen hielt ich mir den Bauch, also auch schon der nächste Tritt kam. Nun spuckte ich etwas Blut. Ich wurde an meinen Haaren hochgezogen und sah nun direkt in das Gesicht des Prinzen aus dem Stamm des Himmels. Mein ehemaliger bester Freund. ,,Ich bin schon etwas enttäuscht, es macht keinen Spaß wenn du dich nicht wehrst." Lachend gab er mir eine Backpfeife, woraufhin meine Lippe aufplatzte, denn er hatte eher diese statt meine Wange getroffen. Nun reichte es mir, also formte ich heimlich aus Wasser ein Schwert und ließ es zu Eis werden. Blitzschnell flog dieses spitze Schwert auf meinen Kindheitsfreund zu, dieser aber wich rechtzeitig aus und ich flog wieder auf den Boden. Ich nutzte die Chance und baute eine Eiswand zwischen meinen Angreifern und mir auf. Unter Schmerzen quälte ich mich aufzustehen und verließ so schnell ich konnte den Park. Ich wurde immer mal wieder komisch von den Leuten angeschaut, doch keiner traute sich etwas zu sagen. Na vielen Dank aber auch. Automatisch suchte ich nach der Wohnung von Zach, doch hatte ich keinen blassen Schimmer wo diese war. Schwer atmend blieb ich stehen und stütze mich an einer Laterne. Mir tat alles weh.
Sonnenstrahl27
27.03.19 um 23:07
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: Where are you? // Sonni and me

Zachary Rose

Als Zachs Handy erneut plingte seufzte er kurz genervt auf, da er es auf der Fensterbank hatte liegen lassen, ehe er schnaufend aufstand und es anschaltete. Als er sah das die Nachricht von Lyra war, wurde er wacher. Er begann zu Lächeln. Er war dabei etwas zurück zu schreiben, als er einen Blick aus dem Fenster warf. Es war gerade nicht besonders viel los, die Straße schien wie leer gefegt. Bis auf ein paar wenige ... Moment mal. Er kniff die Augen zusammen um besser zu sehen. War das da vorne neben der Straßenlaterne etwa Lyra? Ja, das Kleid war immer noch dasselbe und die Haare hätte er ebenfalls überall wieder erkannt. Irgendwie sah es nicht normal aus, wie sie an der Laterne lehnte. War sie betrunken? Sie war zu weit weg als das er mehr hätte sehen können. Etwas besorgt versuchte er, sie anzurufen, während er sich schnell einen Pulli holte um ihn sich überzuziehen. Er schnappte sich noch den Schlüssel ehe er das Haus in Richtung Lyra verließ.
Eisfeder002
27.03.19 um 23:12
Avatar von Eisfeder002

Re: Where are you? // Sonni and me

Lyra
Mein Handy klingelte, dies glaubte ich zumindest, denn den Ton hörte ich nur ganz schwach, als wäre mein Handy weit weg. Panisch sah ich mich um, mein Blick fiel hinter mich, Richtung Park. Zwar war er nicht mehr zu sehen, doch ich spürte ihre Anwesenheit. Sie würden mich nicht so einfach entkommen lassen. Schon seit Jahren war es ihr Ziel den Stamm von Pandora zu zerstören und würden sie die nächste Anfùhrerin umbringen, so hatte der Stamm keinen Nachfolger. Denn angeführt werden konnte ein Stamm nur von Mitglìedern der Königsfamilie.
Ich wollte soeben weiter, als ich eine mir bekannte Person entdeckte. Als hätte er meinen stillen Hilferuf gehört. Unwillkürlich musste ich lächeln, was dank der aufgeplatzten Lippe weh tat.
Sonnenstrahl27
27.03.19 um 23:25
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: Where are you? // Sonni and me

Zachary Rose

Als Zach näher kam, sah er das etwas ganz und gar nicht stimmte. Lyra hing immer noch an der Straßenlaterne und blutete an der Lippe. Mit einem verkrampften Magen beschleunigte er seinen Gang zu einem Rennen und je näher er kam desto mehr verkrampfte sich sein Magen. Lyra sah schlimm aus. Wer hatte ihr das angetan? Geschockt starrte Zach sie an. ,,Oh mein Gott Lyra! Was ist passiert? Kannst du laufen?,,, Fragte er zutiefst beunruhigt und nahm vorsichtig ihren Arm und legte ihn um seinen Hals um sie zu stützen. Nervös schaute er sich um. Er hatte das Gefühl als würde sie jemand beobachten. Und als er den Blick wieder auf Lyra richtete, wurde dieses Gefühl nicht besser. Trotz der blutigen Lippe lächelte sie ihn leicht an, was ihm irgendwie noch mehr Angst machte.
Eisfeder002
27.03.19 um 23:32
Avatar von Eisfeder002

Re: Where are you? // Sonni and me

Lyra
,,Ja, ich denke schon." Meine Stimme hörte sich etwas kratzig an. Als er schließlich meinen Arm um seine Schultern legte, sah ich mich noch einmal um und ganz kurz, für einen kleinen Moment hatte ich Kay, meinen Kindheitsfreund, gesehen. Doch schließlich öffnete er ein Portal und verschwand. Aber ich wusste es genau: Er würde wieder kommen und nun hatte er Zach gesehen. Ich musste unbedingt mit meiner Mutter reden.
So etwas war nicht geplant gewesen.
Ich sah wieder zu Zach. ,,Danke", hauchte ich, denn mir gefiel meine kratzige Stimme nicht. Doch was mir noch weniger gefiel war, dass ich so wehrlos gegen die drei gewesen war, obwohl ich schon so lange trainiert wurde. Wieso auch musste meine Kraft außerhalb von Soria so schwächer werden? Bei den anderen war das nicht so.
Sonnenstrahl27
27.03.19 um 23:45
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: Where are you? // Sonni and me

Zachary Rose

Obwohl Lyra meinte das sie laufen konnte, machte Zach keinerlei Anstalten sie loszulassen. Er erschrak als sie versuchte zu reden. Ihre Stimme war so heiser und kratzig. ,,Wir gehen jetzt zu mir nach Hause und dann erzählst du mir was passiert ist.,,, sagte er in einem befehlenden Ton. Er wollte jetzt so schnell wie möglich von hier weg, und von dieser Gefahr, die er in der Nähe spürte. Vielleicht war es nur Einbildung aber es gab vielleicht eine Chance das derjenige der Lyra verprügelt hatte nochmal hier auftauchte.
Etwas heißes brodelte in ihm. Vermutlich war es die Wut und die Aufregung, die dafür sorgte das er anfing zu schwitzen.
Er beschleunigte seine Schritte, wobei er natürlich darauf achtete dass Lyra noch gut mitkam.
Nach etwa 3 Minuten hatten sie endlich seine Haustür erreicht und er kramte mit einer Hand hektisch den Schlüssel hervor und schloss auf. Eilig schob er die geschundene Lyra durch die Tür in das Treppenhaus und schloss die Tür hinter sich. Er atmete erleichtert durch.
Eisfeder002
27.03.19 um 23:50
Avatar von Eisfeder002

Re: Where are you? // Sonni and me

Lyra
Schweigend ließ ich mich von ihm stützten und zu seiner Wohnung führen. Ich hatte es geahnt. Er würde wissen wollen was passiert war. Aber ich konnte es ihm nicht sagen. Und ich würde es auch nicht sagen.
Im Treppenhaus half er mir hoch bis zu seiner Wohnung und als wir diese betraten ließ ich mich auf seiner Couch nieder, denn ich musste dringend sitzen, meine Beine würden dies nicht mehr lange mitmachen. ,,Hast du vielleicht etwas zu trinken? Und Schmerztabletten?" Na gut, vielleicht wollte ich ihn auch nur kurz los werden, denn meine Mutter könnte mich mit ihrer Kraft heilen, wen sie mich überhaupt nach Soria ließ, denn eigentlich durfte ich nun bis zu meinem Geburtstag nicht mehr nach Hause. Jedoch waren diese Schmerzen schlimm.
Sonnenstrahl27
27.03.19 um 23:57
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: Where are you? // Sonni and me

Zachary Rose

Hektisch räumte Zach den Pizzateller vom
Sofa in die Küche und füllte Wasser in den Wasserkocher. ,,Natürlich, einen Moment ich mache dir einen Tee. Willst du noch eine Wärmflasche?,, Fragte er laut, damit sie es im Wohnzimmer hörte.
Er kramte im Schrank doch er fand keine Schmerztabletten. Mi.st, er hätte schwören können das er bis vor ein paar Tagen noch welche hier gehabt habe. Er überlegte gerade ob er einen Arzt rufen sollte, als der Wasserkocher schon piepte. Schnell hing er einen Teebeutel mt Kräutertee in eine Tasse und goss das heiße Wasser hinein.
Eisfeder002
28.03.19 um 0:03
Avatar von Eisfeder002

Re: Where are you? // Sonni and me

Lyra
Gut, er war mit Tee kochen beschäftigt. Also konzentrierte ich. Der Schlüssel um meinem Hals fing kurz an zu leuchten, dann erschien ganz kurz ein kleiner Kreis vor mir, doch dieser verschwand sofort wieder. Fluchend senkte ich meine Hand wieder und das leuchten verschwand. Wie ich es geahnt hatte, ich konnte nicht zurück. Ich bekam Zach seine Frage nur am Rand mit, denn ich sah verschwommen und die erste Träne verließ mein Auge. Meine Güte, wieso weine ich denn jetzt? Verärgert über mich selbst legte ich mich hin und schloss die Augen, um mich zu beruhigen und die Schmerzen irgendwie lindern zu können, doch im liegen waren diese auch nicht gerade besser.
Sonnenstrahl27
28.03.19 um 0:16
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: Where are you? // Sonni and me

Zachary Rose

Als Lyra Zachs Frage mit der Wärmflasche nicht beantwortete machte er ihr ganz einfach eine. Das ging schnell. Als er mit dem Tee in der einen, und der Wärmflasche in der anderen Hand wieder ins Wohnzimmer kam, sah er gerade noch wie ihr eine einzelner Träne die Wange herunterlief ehe sie sich auf das Sofa hinlegte.Was war bloß passiert? Zach stellte den Tee zum ziehen auf den kleinen Tisch neben dem Sofa und legte ihr die Wärmflasche ganz vorsichtig an die Füße. Dann eilte er zu einem Schrank in seinem kleinen Schlafzimmer und holte eine Wolldecke mit der er Lyra, immer darauf bedacht ihr nicht weh zu tun, sanft zudeckte. Ebenso vorsichtig legte er ihr ein Kissen unter den Kopf. Dann setzte er sich neben sie. Ihre Augen waren geschlossen und sie atmete schwer. ,,Lyra? Alles in Ordnung? Wo hast du überall Schmerzen?,,, Fragte er eindringlich und schnappte sich schonmal sein Handy damit er einen Arzt rufen konnte nachdem er sich ihre Verletzungen kurz angesehen hatte.
Eisfeder002
28.03.19 um 12:05
Avatar von Eisfeder002

Re: Where are you? // Sonni and me

Lyra
Als er sein Handy in der Hand hielt, schreckte ich auf. ,,Wenn willst du anrufen?" Ich hatte da so eine Vermutung, wahrscheinlich wollte er den Arzt anrufen. Doch brauchte ich diesen nicht, vor allem würden meine Wunden bald heilen, sie heilten schneller als bei normalen Menschen. Auch wenn sie nun wahrscheinlich etwas länger zum heilen brauchen würden, denn ich war nicht in Soria.
Schnell wischte ich mir noch die Tränen weg. Seine Frage mit den Schmerzen beantwortete ich nicht, denn so gesehen tat es überall weh, doch am größten tat mein Bauch weh. Trotzdem sagte ich nichts dazu.
Sonnenstrahl27
28.03.19 um 15:30
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: Where are you? // Sonni and me

Zachary Rose

,,Niemanden.,,, Sagte Zach schnell. ,,nur vielleicht wäre es besser wenn ich einen Arzt rufe.,,
Er beugte sich leicht über sie und berührte ihre Wange um die aufgeplatzte Lippe besser sehen zu können. ,,warte einen Moment, ich hole ein Salbe für deine Lippe.,, Sagte er und holte schnell ein kleines Glas mit einer heilenden Salbe aus dem Bad. Er trug sich etwas auf den Finger auf und strich es ihr so vorsichtig er konnte auf die Lippe. Dennoch zuckte sie zusammen. ,,Tschuldigung,,, murmelte er schlechten Gewissens.
Er schlug die Decke leicht zurück um ihren Oberkörper sehen zu können. Das schöne blaue Kleid war schmutzig und an einer Stelle war eine naht aufgerissen. Er untersuchte erst ihren Hals, dann ihren Bauch. Am Hals hätte er schwören können er hätte einen winzigen Schnitt gesehen, wie von einem ... Messer? Ihm wurde übel doch er ließ sich nichts anmerken. Der Schnitt war beinahe unsichtbar und nicht schlimm weshalb er sich erstmal wieder ihrem Bauch zuwandte. ,,Darf ich?,,, Fragte er und begann vorsichtig mit seinen Händen ihren Bauch und ihre Seiten abzutasten abzutasten.
Dieser Beitrag wurde bisher 1 Mal bearbeitet, zuletzt am 28.03.19 um 15:32 von Sonnenstrahl27
Eisfeder002
28.03.19 um 16:09
Avatar von Eisfeder002

Re: Where are you? // Sonni and me

Lyra
,,Nein, das ist nicht nötig." Als er meine Wange berührte und die verletzte Lippe betrachtete, wärmte mich seine Hand kurz, als er sie wieder wegnahm und ging, um eine Salbe zu holen. Die Salbe trug er auf meine Lippe auf, was etwas schmerzte, doch biss ich die Zähne zusammen. Auf deine Frage hin nickte ich nur. Wann würde die Heilung endlich einsetzen? Es brauchte länger als gedacht.
Kaum hatte ich dies gedacht, tastete Zach meinen Bauch nach Verletzungen ab. Genau bei seiner Berührung spürte ich ein angenehmes, mir bekanntes kribbeln an meiner Lippe. Es begann. Es heilte. Um die Lippe vor ihm zu verstecken vergrub ich die verletzte Seite meiner Lippe im Kissen. Nur hatte ich nun ein Problem. Würde er gleich merken, dass all die Verletzungen weg waren, würde er eindeutig eine Erklärung wollen.
Sonnenstrahl27
28.03.19 um 16:15
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: Where are you? // Sonni and me

Zachary Rose

Obwohl Zach ihren ganzen Bauch abtastete zeigte Lyra kein einziges Mal ein Anzeichen von Schmerz. Vielleicht hatte er sich geirrt, vielleicht war sie gar nicht so verletzt wie sie getan hatte. Verwundert deckte Zach sie wieder zu und schob nun die Decke von ihren Beinen. Er nahm ihren rechten Fuß in die Hand, auf dem sie vorhin noch leicht gehumpelt war, und bewegte ihn hin und her. ,,Tut das weh?,,, Fragte er und war immer noch etwas verwundert. Er hatte vermutet das sie ein paar geprellte Rippen hatte und einige blaue F*** am ganzen Körper, so wie sie vorhin ausgesehen hatte.
Eisfeder002
28.03.19 um 16:23
Avatar von Eisfeder002

Re: Where are you? // Sonni and me

Lyra
Ich sah ihn an. Er dagegen sah verwundert aus. Das war nicht gut. Auf seine Frage mit meinem Fuß schüttelte ich den Kopf. Ganz im Gegenteil, ich verspürte im Moment nirgends Schmerzen. Das angenehme kribbeln an meiner Lippe hatte ich nun auch an den restlichen verletzten Stellen, wobei es an meiner Lippe schon wieder fast vorbei war.
Ich musste mir unbedingt etwas einfallen lassen, denn normalerweise heilten Wunden nicht so schnell.
Sonnenstrahl27
28.03.19 um 16:30
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: Where are you? // Sonni and me

Zachary Rose

Langsam stand Zach auf und setze sich wieder hin. ,,Und dein Bauch? Hast du noch schmerzen? Ich hätte vorhin schwören können das du dir vielleicht ein oder zwei Rippen geprellt hast ... Und ...,,, er verstummte. Sein Blick viel wieder auf Lyras Hals. Der kleine Kratzer von vorhin war komplett verschwunden. Merkwürdig, hatte er sich das etwa nur eingebildet? ,,Willst du mir erzählen was passiert ist oder erstmal ein wenig schlafen?,, Fragte er nun, obgleich er sehr viele unbeantwortete Fragen in seinem Kopf schwirren hatte.