TOPModel-Forum

RPG & Clan

Moderiert durch Basejumper, Highheels4life, Shopping-Queen, TOPModel-Team, Chanel, shoppingfever, Elaela, karlfjord, Shopping-Dodi, Imanca, Thekla, Schokoladendiva, Phoebe05, Erabos, Luckyblood

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Eisfeder002
13.06.19 um 1:09
Avatar von Eisfeder002
Rhaena Tyrell
Aegon hatte sein Essen vermutlich bereits kosten lassen, denn er begann gleich zu essen. Ich hatte meinen Blick zuerst auf das Essen vor mir gerichtet, doch nun hob ich meinen Kopf und schenkte Aegon ein lächeln. ,,Ich möchte Euch noch näher kennen lernen, hättet Ihr denn Zeit später etwas mit mir zu unternehmen?", fragte ich höflich. Aegon hörte sofort auf zu essen und sah mich einen Moment an, dann lächelte er und nickte. ,,Das freut mich. Mögt Ihr denn Pferde?" ,,Sehr gerne sogar", sagte ich sofort und wusste bereits was er geplant hatte: Wir würden gemeinsam ausreiten. Obwohl ich dann doch nicht ganz freiwillig mit ihm Zeit verbringen wollte, so freute ich mich darauf, denn Pferde waren, meiner Meinung nach, so tolle Geschöpfe.
Sonnenstrahl27
13.06.19 um 1:38
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Aegon Targaryen

Ich steuerte mit übergezogener Kapuze auf eine Schmiede in Flohloch zu, denn ich wollte mir schon länger einen neuen Dolch machen lassen, und das hier war bei weitem die beste Schmiede in ganz königsmund, und der Schmied war außerdem recht gut auf mich zu sprechen.
Auf dem Weg blieb mir nicht viel Zeit, um über Daria und das ganze nachzudenken. In den Straßen herrschte zu viel Gedränge und Lärm, ständig streiften mich verdréckte Ärmel oder Haut der vielen Menschen.
Ich würde mir auf dem Rückweg danach in den roten bergfried Gedanken machen. Und ich musste mir dringend Gedanken machen, denn wieder war dieses inzwischen vertrautere Gefühl in mir aufgeflammt. Ich konnte es nicht beschreiben, es war wie Aufregung, Vorfreude, Rachsucht und Wahnsinn zugleich.
Immer wieder flimmerten Bilder von einem tóten Aegon und vor allem von mir auf dem eisernen Thron in meinem Kopf auf, mit Rhaena an meiner Seite.
Und der Gedanke, diese wunschvorstellung wahr zu machen befriedigte mich mehr als mir lieb war.
Eisfeder002
13.06.19 um 1:43
Avatar von Eisfeder002

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Rhaena Tyrell
Aemon tauchte gar nicht mehr zum Essen auf, wahrscheinlich war er noch immer bei diesem Mädchen. Eifersucht machte sich in mir breit, doch schnell vertrieb ich diese und lenkte mich, in dem ich mit Aegon redete.
Nach dem Essen stand ich auf und ging in mein Zimmer, damit Emilia mich umziehen konnte. In einem Kleid, welches zum reiten praktischer war, ging ich zurück zu Aegon, welcher bereits auf mich wartete. Gemeinsam mit ihm ging ich zu den Ställen, wo bereits zwei Pferde für uns hergerichtet wurden. Für ihn ein pechschwarzes, für mich ein weißes mit schwarzen Flècken.
Sonnenstrahl27
14.06.19 um 0:30
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Aemon Targaryen

,,Aemon, eine Freude dich zu sehen!,,, Begrüßte mich sofort eine vertraute, bisschen Heisere stimme aus der Schmiede und ein braunhaariger, rundlicher Mann mit vereinzelten grauen Haaren auf Kopf und Vollbart trat hervor.
Ich musste Lächeln. Dieser Mann war einer der wenigen, die mich beim Namen nannten und duzten. Ich kannte ihn schon ziemlich lange, er war der Bruder meiner und Aegons früheren Amme gewesen und arbeitete seitdem auch im Dienste der Königsfamilie.
,,Die Freude ist ganz meinerseits, Will.,,, Entgegnete ich schon besser gelaunt. Will lachte und fragte: ,,Na sag schon, was willst du diesmal von mir?,,
Ich hockte mich lediglich auf einen kleinen Hocker und Antwortete nicht. ,,Ich habs nicht eilig. Wie gehts dir? Du siehst gut aus.,,, Meinte ich stattdessen.
Das lachen war immer noch nicht aus will?s Gesicht gewichen. ,,Mir gehts ganz gut, ich bin einfach froh das ich trotzdem noch im Dienst der Königsfamilie bleiben kann. Du weißt schon, weil ...,,, Nun verschwand das Lachen.
,,Ach ja, das mit deinem Vater tut mir leid.,,, Sagte er unbeholfen und wischte sich wie zur Ablenkung mit einem schmutzigen Lappen die Hände ab.
Ich erhob mich wieder und klopfte dem Mann kurz auf die Schulter. ,,Schon in Ordnung, das freut mich.,,, Erwiderte ich und Meinte es auch so.
Er nickte mir nur kurz zu und wechselte dann wieder das Thema: ,,Also, was darfs sein?,,
Eisfeder002
14.06.19 um 16:36
Avatar von Eisfeder002

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Rhaena Tyrell
Mir wurde beim aufsitzen geholfen und so ritten wir los. Aegon hatte wohl beschlossen durch die Stadt zu reiten, denn ließen wir das Schloss hinter uns und neben uns waren Wachen, welche auf uns aufpassten. Die Leute hatten uns natürlich sofort bemerkt und reagierten unterschiedlich: Manche freuten sich über ihren neuen König, andere verachteten ihn. Wir kamen an dem Stand vorbei, wo ich vorhin auch einen Apfel gegessen hatte, leider nicht alles. Also hielt ich an und Aegon sah mich verwundert an. ,,Wenn Ihr es erlaubt würde ich mir gerne einen Apfel kaufen", fragte ich höflich, woraufhin Aegon nickte. Er wollte schon eine Wache schicken, doch ich hielt diese zurück und stieg selbst vom Pferd. Ich ging zu dem Verkäufer und gab ihm das Geld, ich bekam den Apfel.
Sonnenstrahl27
14.06.19 um 23:30
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Aemon Targaryen

Ich bestellte meinen Dolch und erläuterte mit einer groben Skizze sogar noch meine genaueren wünsche, unterhielt mich dann noch ein wenig mit will, und machte daraufhin nach etwa einer halben Stunde wieder den Abflug.
Von der heißen Schmiede und dem sommerlichen Klima in Königsmund ziemlich verschwitzt bahnte ich mir einen Weg durch die Menge aus diesem Viertel und in eine reichere Gegend hindurch. Direkt wieder auf den roten bergfried zu, obwohl ich eigentlich keine Lust hatte wieder dorthin zurück zu gehen. Höchstens vielleicht für Rhaena, aber alles andere dort war, offen gesagt, gerade ziemlich schéiße.
Ich hàsste Aegon, ich hàsste es, ihn an der Macht zu sehen. Und ich würde hier in wenigen Tagen noch einen Hitzschlag kriegen, ganz sicher.
Meine engsten Freunde und Berater, und natürlich meine Drachen waren alle auf Drachenstein verblieben. Genauso wie der schöne, steinerne Thron auf dessen Sitz ich mich fast wie ein König fühlte, auch wenn ich genau wusste das es nicht der eiserne Thron war. Er war nicht aus tausend Schwertern beschaffen, und nicht von einem Drachen und Aegon Targaryen dem Eroberer geschaffen worden. Trotzdem, es war durchaus besser als nichts.
Eisfeder002
14.06.19 um 23:39
Avatar von Eisfeder002

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Liron
Ich entschied mich dazu noch einen zweiten Apfel zu kaufen, welchen ich dann Aegon gab. Dieser nahm den Apfel an und ich schwang mich wieder auf mein Pferd. Dort biss ich dann auch von meinem Apfel ab und ließ meinen Blick über die Menschen schweifen, bis ich bei einer männlichen Person mit einer mir inzwischen vertrauten Kapuze entdeckte. Das Mädchen war nirgends zu sehen, doch trotzdem war er ziemlich lange bei ihr in der Stadt geblieben. Ich wandte meinen Blick ab und warf Aegon ein lächeln zu und streckte meine Hand nach ihm aus. Zuerst sah er mich misstrauisch an, dann reichte er mir seine Hand. Ich tat dies nur, weil ich hoffte Aemon würde es sehen. Denn dann würde mein Plan starten.
Sonnenstrahl27
15.06.19 um 0:32
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Aemon Targaryen

Das Bild von den zwei hochgeborenen Menschen auf ihren Pferden, um die viele Menschen einen respektvollen Bogen machten, überraschte mich und versetzte mir wie einen kleinen Schlag in den Bauch.
Aegon und Rhaena, in Hand und Hand vereint und einen Apfel essend.
Hastig zog ich meine Kapuze so tief wie möglich ins Gesicht und versteckte mich in der Menge, während ich alles tat, um schnellstmöglich an ihnen vorbei zu huschen, bevor sie mich entdeckten. Das wäre eine unerfreuliche und unangenehme Situation, die ich uns allen lieber ersparen würde. Ich konnte mir einen zweiten schnellen Blick auf die beiden trotzdem nicht verkneifen, bevor ich zum Glück schon in die nächste Gasse in Richtung roter bergfried abbiegen konnte.
Hörbar atmete ich auf, verlangsamte meine Schritte aber trotzdem nicht.
Jetzt konnte ich nur hoffen das die beiden mich nicht entdeckt hatten, ich sagte ja schon, das wäre unangenehm.
Und was sollte dieses dämlichem Händchen halten der zwei? Nach ein paar Sekunden, in denen ich mich darüber aufregte, beruhigte ich mich jedoch auch schon wieder.
Wenigstens hatten sie nicht vom selben Apfel gegessen, nicht wahr?
Und praktisch gesehen war das mit mir und Rhaena im Moment eine Affäre, die Rhaena in keinster weise jegliche Tätigkeiten mit Aegon verbot. Ich verstand sie ja, wenn sie sich ihre Beziehung mit ihm aufrecht erhalten musste. Spätestens in der Hochzeitsnacht ... Ich stoppte diesen Gedankengang, als wieder diese elendige Eifersucht wie Galle in meinem Hals hoch gekrochen kam.
Eisfeder002
15.06.19 um 0:47
Avatar von Eisfeder002

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Rhaena Tyrell
Er gab mir einen Kuss auf meinen Handrücken, dann ließ ich seine Hand los und wir ritten weiter. Bestimmt waren wir den halben Tag unterwegs und auch hatten wir die Stadt kurz verlassen, waren jedoch in der Nähe geblieben.
Gut gelaunt stieg ich im Schloss vom Pferd und hackte mich bei Aegon ein, welcher sich nicht wehrte. Ich strahlte ihn an und bedankte mich für den schönen Ausritt. Außerdem hatte ich Aegon während unserem Ausflug auch mal zum lachen gebracht, welches ihm viel besser stand als das ernste Gesicht.
Sonnenstrahl27
15.06.19 um 0:56
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Aemon Targaryen

Ich war jetzt schon wieder seit einer ganzen Weile hier im Schloss und inzwischen dämmerte es bereits wieder.
Aegon und Rhaena mussten längst wieder hier sein. Würde sie mich besuchen kommen?
Mir blieb schlecht etwas anderes übrig, als zu warten, und wenn sie wenn es dunkel war nicht hier aufkreuzte, dann würde ich vielleicht wieder zu ihr kommen.
Ich wollte sie heute jedenfalls unbedingt noch einmal sehen, es erschien mir wichtig sie wenigstens kurz zu sprechen.
Eisfeder002
15.06.19 um 1:01
Avatar von Eisfeder002

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Rhaena Tyrell
Aegon brachte mich noch zu meinem Zimmer und küsste mir zu Verabschiedung meine Hand. ,,Der Ausritt hat mir sehr gefallen", lächelte er. ,,Mir auch, ich hoffe wir können so etwas mal Wiederholen", erwiderte ich, dann ließ er meine Hand los und ging. Ich betrat mein Zimmer und erschrak kurz, als Emilia dort stand und auf mich wartete. Sie lächelte und half mir wieder beim umziehen, dann ließ sie mir ein Bad ein und ging.
Nach dem heißen Bad zog ich mir mein Nachtkleid an und kuschelte mich in das warme Bett, als mein Blick zum Fenster fiel. Es war dunkel und normalerweise trafen Aemon und ich uns jeden Abend. Doch diesmal wollte ich ihn nicht sehen, es würde mich nur noch mehr verletzen.
Sonnenstrahl27
15.06.19 um 1:11
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Aemon Targaryen

Als Rhaena immer noch nicht aufgekreuzt war, konnte ich schließlich nicht länger warten und sprang die Treppe von meinen Gemächern herunter, bis ich fast genau vor ihrer Tür stand.
Ich schaute mich erst gründlich im Gang um, das mich auch ja keiner bemerkte, und klopfte dann vorsichtig ein paar mal auf die hölzerne, verzierte Tür zu Rhaenas Zimmern.
Hoffentlich schlief sie noch nicht, aber das konnte ich mir eigentlich nicht vorstellen.
Eisfeder002
15.06.19 um 1:16
Avatar von Eisfeder002

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Rhaena Tyrell
Als es klopfte wusste ich sofort wer es war. Ich zog die Decke etwas höher, als könne ich dem ganzen so entfliehen, auch wenn es gar nichts bringen würde.
Doch beschloss ich mich schlafen zu stellen, denn küssen könnte ich ihn jetzt nicht. Bestimmt hatte er auch dieses Mädchen vorhin geküsst und ganz sicher würde ich mich nicht so von ihm veräppeln lassen.
Sonnenstrahl27
16.06.19 um 0:24
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Aemon Targaryen

Als immer noch keine Reaktion kam, klopfte ich noch ein paar mal lauter und kräftiger an die Tür, bevor ich innehielt. Das hatte keinen Sinn.
Entweder war Rhaena da drinnen machte aber keinerlei Anstalten, mir die Tür zu öffnen, oder Rhaena war gar nicht da drinnen, aber wo sollte die denn sonst sein um diese Zeit?
Höchstens vielleicht ... Bei Aegon, na toll. Plötzlich war mir die erste Möglichkeit doch wesentlich lieber. Der Gedanke ekelte mich fast schon an, mal ganz davon abgesehen das Aegon einfach viel zu alt für Rhaena war, zumindest in meinen Augen.
Ich wusste, das ich es sowieso nicht mehr aushalten würde, und drückte ganz einfach die Klinke der Tür hinunter um zu sehen was Sache war. Ich wusste, dass das sehr unhöflich war, aber meine Neugierde und Besorgnis war stärker.
Als ich schließlich in das Zimmer trat, fiel mir sofort ein Stein vom Herzen.
Rhaena lag lediglich schlafend in ihrem Bett, die Decke bis über die Schultern hochgezogen.
Sofort senkte ich meine ganzen Bewegungen um so leise wie möglich zu sein. Ich wollte sie nicht aufwecken.
Aber ... Warum war sie eigentlich nicht noch zu mir gekommen, bevor sie eingeschlafen war? Ich hatte doch schon den ganzen Abend Zeit gehabt.
Naja, vielleicht war sie einfach zu müde von einem langen Tag gewesen. Das wäre auch kein Wunder und definitiv nichts schlimmes.
Eisfeder002
16.06.19 um 0:28
Avatar von Eisfeder002

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Rhaena Tyrell
Ich hatte meine Augen geschlossen und wartete. Er klopfte inzwischen etwas lauter gegen die Tür, dann war es kurz still und schließlich wurde meine Tür geöffnet. Ich versuchte weiterhin ruhig zu bleiben, so zu tun, als würde ich schlafen. Bis jetzt klappte es, denn hörte ich wie er leiser wurde.
Ich blieb weiterhin still liegen, wartete ab und hoffte er würde wieder gehen, jetzt, da er sah ich schlief.
Sonnenstrahl27
16.06.19 um 0:32
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Aemon Targaryen

Es dauerte ein paar Sekunden, bis ich meinen Blick wieder von der schlafenden Rhaena abwandte und den Entschluss fasste, jetzt wieder abzuzischen.
Ich brauchte ja auch Schlaf, und morgen war auch noch ein Tag an dem wir uns sehen konnten.
Also wandte ich mich so leise wie möglich wieder von ihr ab und schob die Tür auf, die beim hindurchgehen trotz vieler Mühen dennoch ganz leise knarzte. Das würde hoffentlich nicht stören.
Mit immer noch gedämpften schritten stieg ich die Treppe zu meinen Gemächern wieder hoch und zog mich in Windeseile um, bis ich mich selbst in mein Bett warf.
Eisfeder002
16.06.19 um 0:38
Avatar von Eisfeder002

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Rhaena Tyrell
Ich öffnete die Augen und sah mich um. Er war weg. Trotz allem vermisste ich ihn, was ich nicht ganz verstand, denn hatte er mich nur ausgenutzt.
Schließlich schüttelte ich die Gedanken ab und versuchte zu schlafen, was auch klappte, denn bereits nach kurzem schlief ich ein.
Sonnenstrahl27
16.06.19 um 0:44
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Aemon Targaryen

Ich kam mir die ganze Nacht ziemlich komisch vor und konnte nur sehr wenig Schlaf finden, und wenn dann jedenfalls keinen sehr festen.
Mir war die ganze Zeit zu heiß und ständig huschten alle möglichen Bilder in meinem Kopf herum.
Umso froher war ich, als endlich die Morgendämmerung kam und ich aufstehen konnte.
Ich wusste nicht wirklich, was ich jetzt als erstes tun sollte, aber am dringendsten war es mir, jetzt ein kühles Bad zu nehmen und etwas zu trinken. Hunger hatte ich noch keinen besonders starken um die Uhrzeit.
Eisfeder002
16.06.19 um 0:52
Avatar von Eisfeder002

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Rhaena Tyrell
Ich wachte auf, als die ersten Sonnenstrahlen mein Zimmer erhellten. Ausgeruht stand ich auf und zog mich um, diesmal alleine, da Emilia nicht da war. Meine Haare machte ich nicht so auffällig und schön wie Emilia, doch trotzdem ließ ich sie nicht ganz offen.
Dann verließ ich mein Zimmer, sah mich kurz im Gang um. Aemon war nirgends zu sehen. Erleichtert machte ich mich also auf den Weg zum Speisesaal.
Sonnenstrahl27
17.06.19 um 0:56
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Aemon Targaryen

Mein Tag war bis jetzt ziemlich normal und ohne Abschweifungen von meinem üblichen, alltäglichen Rhythmus abgelaufen.
Bis jetzt zumindest. Ich hatte vor, heute zum gemeinsamen Frühstück zu erscheinen. Auch wenn ich nicht vorhatte, dort was zu essen. Jedenfalls nicht ohne vorkoster. Vielleicht war ich jetzt verrückt geworden, aber ich traute sogar Aegon zu das er mein Essen vergiftete. Absurd, ja, aber dieser Gedanke hatte sich in meinem Kopf fest gesetzt wie eine Zécke im Pelz einer Katze.
Als ich endlich in den hellen Raum eintrat, saßen dort bereits Aemon und Rhaena.
Ich nickte Rhaena kurz zu, würdigte Aemon aber bis jetzt keines Blickes. Wie hielt Rhaena das überhaupt aus, seine Hand zu halten? Ich schaffte es nicht einmal sein Gesicht länger als eine Sekunde anzusehen, bevor mir schon die Galle hochkam.
Und dieses Gefühl war in den letzten Tagen bei mir erheblich gestiegen, durch die Tatsachen, das Aegon jetzt König war und auch noch Rhaena heiratete, die eigentlich zu mir gehörte.