TOPModel-Forum

RPG & Clan

Moderiert durch Basejumper, Highheels4life, Shopping-Queen, TOPModel-Team, Chanel, shoppingfever, Elaela, karlfjord, Shopping-Dodi, Imanca, Thekla, Schokoladendiva, Phoebe05, Erabos, Luckyblood

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Sonnenstrahl27
01.06.19 um 23:25
Avatar von Sonnenstrahl27
Aemon Targaryen

Ich glaube, ich war erst eingeschlafen, als die Mirgendämmerung bereits eingesetzt hatte.
Jedenfalls wachte ich erst dann wieder auf, als die Sonne schon etwas höher am Himmel stand und es bestimmt schon später war als normalerweise. Denn normalerweise stand ich immer recht früh auf.
Etwas besorgt, das es schon sehr spät sein könnte, sprang ich aus meinem Bett, zog mich an und kämmte mir meine Haare, auf dessen leichte Wellen ich nebenbei bemerkt ziemlich stolz war.
Als ich aus der tür stürmte, realisierte ich erleichtert, das in den Gängen des roten Bergfrieds immer noch eine Art morgendliche Ruhe herrschte, also konnte es doch noch nicht so spät sein. Das war eigentlich etwas gutes, bedeutete aber auch das ich wenig Schlaf hatte und heute wieder grässliche Augenringe bekommen würde, die man bei meinen hellen Haaren, haut und Augen natürlich besonders gut sah.
Eisfeder002
01.06.19 um 23:46
Avatar von Eisfeder002

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Rhaena Tyrell
Am nächsten Tag schlief ich lange, denn niemand weckte mich. Auch nicht Sheala, sie ließ sich nicht blicken.
Also wachte ich viel zu spät auf, vermutlich hatte ich das Frühstück bereits verpasst.
Ich zwang mich aus dem Bett und suchte in dem Schrank nach einem Kleid. Ich fand eins und zog mich um, doch dauerte es länger und auch war es eindeutig anstrengender und komplizierter als sonst.
Meine Haare ließ ich offen und zum Schluss zog ich mir noch eine Kette an.
Heute sollte Kian ankommen, so hatte der Maester es mir zumindest gesagt. Bald würde man meinen Bruder bestrafen.
Sonnenstrahl27
01.06.19 um 23:52
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Aemon Targaryen

Ich hatte ehrlich gesagt ziemlich Hunger, weshalb ich auf die Küche zusteuerte. Dort würde ich mir irgendetwas mitgehen lassen, was hoffentlich nicht vergiftet war, und dann würde ich meinen Tag starten.
Was stand heute noch einmal alles an? Ich wollte mich um dieses Dienstmädchen Sheala kümmern und sie aus der Stadt schaffen, was sich hoffentlich als nicht so schwierig herausstellen würde. Ich würde ihr einfach etwas Geld hinhalten, sie würde mit einem Schiff nach Volantis absegeln und das Problem wäre gelöst.
Und sonst blieb mir nur übrig zu hoffen, das sich unter der Herrschaft meines Bruders jetzt nicht alles verändern würde und ich mein Leben mit allem drum und dran normal weiterleben konnte.
Eisfeder002
02.06.19 um 0:03
Avatar von Eisfeder002

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Rhaena Tyrell
Ich wollte schon mein Zimmer verlassen, doch hielt ich inne. Ich ging zurück zu meinem Schrank und suchte mir einen dunkelblauen Mantel raus, welcher eine große Kapuze hatte. Genau dies würde ich brauchen. Ich hing ihn um, ließ die Kapuze jedoch noch unten.
Nun verließ ich mein Zimmer und ging sofort zum Thronsaal, wo tatsächlich der König, mein Verlobter war.
Sonnenstrahl27
02.06.19 um 22:08
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Aemon Targaryen

Während ich in das herzhafte Brot biss, das man mir in der Küche gegeben hatte, lief ich mit immer noch müden Schritten langsam heraus aus dem roten bergfried und in Richtung eines beliebten Trainingsplatzes der Ritter.
So früh konnte ich nirgendwo viel ausrichten, und ich war mir nicht sicher wann ich diese Sheala morgens am besten erwischen konnte, also wartete ich lieber bis zum Mittag.
Eisfeder002
02.06.19 um 22:23
Avatar von Eisfeder002

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Rhaena Tyrell
,,König Aegon, entschuldigt die Störung. Jedoch würde ich gerne einen Spaziergang machen, wenn Ihr es erlaubt." Ich machte einen leichten Knicks und wartete auf seine Antwort. Er sah mich einen Moment an, dann kam er näher und blieb vor mir stehen. ,,Natürlich, Ihr seid keine Gefangene, dies ist nun Euer Zuhause. Ich werde sofort ein paar Wachen schicken lassen." Es freute mich zu hören, doch wollte ich dies eigentlich nicht. ,,Wenn Ihr erlaubt würde ich gerne ohne Wachen gehen, ich möchte kein großes Aufsehen er.regen." Ich lächelte etwas und Aegon nahm einer meiner Strähnen in seine Hand, zwirbelte diese und betrachtete es. ,,Aber ich möchte doch nicht dass Euch etwas geschieht, Rhaena." Er klang tatsächlich etwas besorgt, doch trotzdem musste ich moch zusammenreißen um ihm nicht meine Strähne zu entreißen. ,,Mir wird nichts geschehen. Und falls doch bewegen sich doch die Wachen in der Stadt, nicht? Ich denke sie würden sofort eingreifen."
Sonnenstrahl27
02.06.19 um 22:34
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Aemon Targaryen

Kaum, als ich die sicheren Mauern des roten Bergfrieds verließ, empfing mich die Stadt mit ihrem üblichem
Gestank nach Abfällen, Exkrementen und Erbrochenem.
Ich wusste nicht, ob ich überhaupt so alleine und ungeschützt hier sein dürfte, aber ich würde von mir behaupten ganz gut auf mich selbst aufpassen zu können.
Nachdenklich überflog ich die Menschen mit meinem Blick.
Dort in der Ecke ein schreiendes Kleinkind, dem die Rippen aus dem nackten Oberkörper stachen, und da in der anderen Ecke ein ergrauter bettelnder Mann ohne Beine, mit einer kleinen Schüssel mit Münzen vor sich stehen.
Was für eine jämmerliche Stadt. es wurde Zeit das sie neu aufgebaut wurde, neue Ressourcen herbei geschafft wurden. Aber Aegon würde nichts unternehmen, das wusste ich jetzt schon.
Wäre ich König, würde ich Königreiche erobern, kriege führen und mein eigenes Volk angemessen versorgen.
Eisfeder002
02.06.19 um 22:42
Avatar von Eisfeder002

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Rhaena Tyrell
Schließlich hatte ich den König überredet und ich durfte gehen, jedoch sollte ich nach den Wachen rufen sobald etwas sein sollte.
Kaum hatte ich das Schloss hinter mir gelassen zog ich meine Kapuze auf, damit man mich nicht mehr erkennen konnte.
Ich ging durch die Stadt, drängte mich durch die Menschenmassen auf den Straßen. Bereits jetzt, obwohl ich eben erst das Schloss verlassen hatte, taten mir viele Leute leid. Viele bettelten, hatten kein Geld. Also zog ich ein paar Münzen raus und legte sie einer alten Dame in ihre Schüssel, welche noch fast leer war. Die Dame hob ihren Blick und lächelte mich schwach an. ,,Danke", krächzte sie, woraufhin auch ich lächelte, wobei ich nicht wusste, ob sie dies dank der Kapuze sehen konnte.
Eisfeder002
04.06.19 um 20:59
Avatar von Eisfeder002

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

(Sonni .-.)
Sonnenstrahl27
07.06.19 um 23:13
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Aemon Targaryen

Während ich zügig meine Schritte durch die Gassen fortsetzte, zog ich unauffällig die Kapuze meines Umhangs über meinen Kopf. Die weißblonden Targaryen-Haare waren hier im Innern der Stadt ziemlich auffällig, mehr als mir lieb war.
Doch wie es schien hatte ich zu spät daran gedacht, denn eine hübsche junge Frau lief mir praktisch in den Weg, weshalb ich meine Schritte stark verlangsamte.
,,Entschuldigung,,, Sagte sie an mich gewandt.
,,Prinz Aemon, was macht ihr hier, eure Hoheit?,,, Ihre großen, schwarzen Knopfaugen starrten mich fast schon bewundernd und irgendwie wissend an.
,,Dieses Viertel ist nicht bestimmt für jemanden wie euch, eure Hoheit.,,
Sie sah mich noch einen Moment lang an, bevor sie hastig einen tiefen Knicks machte, wie als ob sie dies davor vergessen hatte.
Sie hatte lange, schwarze, glàtte Haare und eine ganz leicht verdunkelte haut, sowie hübsche dunkelbraune Augen mit vollen Wimpern, die sie umrundeten.
,,Äh ... Nein, ich meine doch. Das ist nicht nötig.,,, Sagte ich schnell, da ich nicht zu viel Aufsehen erregen wollte.




(Sorry Feder, nach 5 Tagen antworte ich jetzt auch endlich mal :( aber jetzt sind Ferien und es wird besser. Ich hoffe der Text ist so richtig)
Eisfeder002
07.06.19 um 23:22
Avatar von Eisfeder002

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Rhaena Tyrell
Ich ging weiter und blieb bei einem Obststand stehen. Ich überlegte mir einen Apfel zu kaufen. Neben diesem Stand befand sich eine Gasse und als ich in diese hineinsah, entdeckte ich ein Mädchen, welches vor jemanden mit einem Umhang einen Knicks machte. Ich zog eine Augenbraue hoch und beobachtete die Personen weiter. Der im umhang schien von der Statur her männlich zu sein, doch erklärte dies noch lange nicht den Knicks des Mädchens. ,,Entschuldigen Sie, aber wollen Sie etwas kaufen oder nicht?" Ich wandte meinen Blick ab und sah den Verkäufer des Standes an. ,,Natürlich, ja, ein Apfel", sagte ich schnell und reichte ihm ein paar Münzen. Dann nahm ich mir einen Apfel und entfernte mich ein wenig von dem Stand, doch stand ich dort, wo ich noch gut in die Gasse sehen konnte. Vielleicht war ich auch einfach zu neugierig, doch interessierte es mich, weshalb ein Mädchen vor so jemanden einen Knicks machte.
Sonnenstrahl27
07.06.19 um 23:36
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Aemon Targaryen

Nun schon ein wenig selbstbewusster schaute das Mädchen wieder zu mir auf.
,,Ich bin Daria, es ist mir wirklich eine Ehre euch kennen lernen zu dürfen, mein Prinz Aemon.,,, Redete sie weiter.
Ich würde mich ja wirklich gerne weiter mit ihr unterhalten, aber ob ich dazu jetzt die Zeit und Stimmung hatte wusste ich nicht genau.
,,Eigentlich habe ich nach euch Ausschau gehalten, es heißt, ihr seid öfters hier. Warum?,, Fragte sie fast schon frech, und verhinderte damit das ich etwas sagen konnte.
Nach mir ausschau gehalten? Bei den sieben Göttern, man konnte es auch übertreiben.
,,Ich bin der nächste in der Thronfolge, und Ich verschaffe mir gerne einen Eindruck von der stadt, in der meine Familie regiert.,,, Antwortete ich.
Eisfeder002
07.06.19 um 23:46
Avatar von Eisfeder002

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Rhaena Tyrell
Ich biss in den Apfel, während ich die beiden weiterhin beobachtete. Das Mädchen schien dem Typ eindeutig schöne Augen machen zu wollen, das war kaum zu übersehen. Umso mehr wollte ich wissen wer dieser Typ war. Also schlich ich mich etwas näher, blieb jedoch noch immer so weit entfernt, dass ich nicht auffallen würde. Zumindest verstand ich nun einzelne Wortfetzen, darunter auch das Wort 'Thronfolge' und 'Familie'. Sofort begann mein Herz schneller zu schlagen. Plante etwa jemand die Targaryens vom Thron zu stoßen?
Sonnenstrahl27
12.06.19 um 0:21
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Aemon Targaryen

Daria spähte kurz unauffällig in beide Richtungen der belebten Straße, packte mich dann wie aus heiterem Himmel am Ärmelstoff meines Hemdes und zog mich mit in eine enge und ruhigere Seitengasse.
Frech, das Wort traf ihr Verhalten wirklich am besten. Trotzdem tat ich nichts, denn offensichtlich hatte sie jetzt irgendetwas interessantes zu sagen, sonst hätte sie mich nicht in die ruhige Gasse gelotst.
,,Verzeihung, eure Hoheit, aber wo wir dabei sind ...,,, Begann sie, und machte eine kurze Pause, als überlege sie, wie sie das, was sie sagen wollte, am besten formulieren sollte.
,,Eine Menge Vögel zwitschern hier herum und es heißt, Aegon Targaryen, euer Bruder, sei ein Alkoholsüchtiger, rumhúrender Mann, den man vom Thron stürzen sollte.,,, Sie flüsterte diese Worte nur noch beinahe und hatte sich auch etwas näher zu mir gelehnt, als hätte sie Angst um ihr Leben falls irgendjemand hören könnte, was sie sagte. Aber wenn sie so Angst hätte, warum erzählte sie es dann ausgerechnet mir? Ich könnte sie zum roten bergfried schleifen und des Verrates wegen hinrichten lassen, allein schon wegen den schwerwiegenden Beschuldigungen am König, deren Wahrheit sie überhaupt nicht wissen konnte.
Aber das würde ich natürlich niemals tun, nein, so langsam wurde es doch gerade erst interessant.
Da wir hier in einer engen Seitengasse standen, in der niemand hereinschauen würde, der uns nicht sowieso schon beobachtet hatte, wagte ich es jetzt auch wieder, meine Kapuze langsam von meinem Kopf herunterzustreifen.
Eisfeder002
12.06.19 um 0:35
Avatar von Eisfeder002

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Rhaena Tyrell
Ich fluchte kurz leise als sie in einer anderen Gasse verschwanden, doch dies hielt mich nicht davon ab ihnen zu folgen. Vorsichtig spähte ich um die Ecke, leider verstand ich kein Wort mehr. Sie redeten zu leise, doch waren sie sich sehr nahe. Ob sie noch immer von den Targaryens sprachen? Eben überlegte ich was ich machen sollte, als der Mann seine Kapuze vom Kopf strich. Und es schockte mich. Ich erkannte ihn sofort, Aemon, mein Aemon, welcher da in einer Gasse mit diesem Mädchen stand, so nah. Wut durchströmte mich und ohne nachzudenken warf ich den angebissenen Apfel und traf Aemon damit am Kopf. Doch in diesem Moment tat es mir nicht egal, mir war im Moment auch egal welche folgen dies haben würde. Da ich jetzt jedoch die Aufmerksamkeit der beiden hatte, drehte ich mich um, zog die Kapuze noch tiefer in mein Gesicht und ging mit schnellen Schritten zurück zur Hauptstraße. Und nun, da die Wut langsam nachließ, wenn auch nicht ganz, verschwamm meine Sicht. Normalerweise hätte ich meine Tränen nun weggewischt, doch jetzt war es mir egal. Aemon war einfach nur der Bruder von Aegon, welcher mit mir spielte. Und dieser Gedanke schmerzte, er zeriss mir das Herz. Nun nahm ich mir vor Aegon zu heiraten, denn Aemon hatte ich anscheinend nie richtig etwas bedeutet.
Sonnenstrahl27
12.06.19 um 0:54
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Aemon Targaryen

Ich wollte gerade etwas erwidern, als mich plötzlich ein unerwarteter Schmerz hart am Kopf traf.
Zum Glück verflog das Gefühl des starken Schocks und des Schmerzes in Sekundenschnelle wieder und ich war in der Lage herumzuwirbeln und hoffentlich die Person zu fassen zu kriegen, die mich absichtlich mit diesem gammligen Apfel abgeworfen hatte, der jetzt auf den Boden gerollt war.
Tatsächlich stand dort jemand, beinahe viel zu offensichtlich. Eine vermummte Person, dem Körperbau nach zu urteilen ein schlankes Mädchen oder eine Frau mit einer normalen Größe. Irgendwie kamen mir das der unter der Kapuze hervorschauende Unterkiefer bekannter vor, als mir lieb war. Aber ich wusste beim besten Willen im Moment nicht, wer es war.
Ehe ich vorhuschen und ihr die verdàmmte Kapuze vom Kopf streifen konnte, drehte sie sich blitzschnell um und verschwand in der gedrängten Menge des Volkes.
Folgen konnte ich ihr schlecht, das würde zu viel Aufsehen erregen und ich hatte im Moment besseres zutun.
Vielleicht täuschte ich mich auch, und ich hatte diese Person noch nie zuvor gesehen. Vielleicht hatte sie meine hellen Haare obwohl wir in der Gasse standen erkannt und hatte mir den Apfel aus Hàss auf die Targaryens an den Kopf geworfen, denn Königsfamilienhàsser gab es immer, das wusste ich. Und das meistens auch aus gutem Grund.
Zur Sicherheit schnappte ich mir jetzt wieder meine Kapuze und streifte sie über meine Haare, wobei ich darauf achtete nicht an die immer noch leicht schmerzende stelle an meiner Schläfe zu fassen, das wäre schließlich ein Zeichen von Schwäche.
,,Da hat mich wohl jemand mit Aegon verwechselt.,,, Murmelte ich bloß kurz sarkastisch aber mit einer unüberhörbaren Bitterkeit in der Stimme, und wandte mich dann wieder dieser fremden Daria zu.
,,Also wie ich das verstehe, sind die Menschen nicht gerade zufrieden mit ihrem neuen König, verständlich.,,, Sagte ich, ehe sie irgendetwas zu diesem kleinen Apfel-Vorfall sagen konnte.
Eisfeder002
12.06.19 um 1:06
Avatar von Eisfeder002

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Rhaena Tyrell
Ich stolperte ein paar mal, da ich nicht auf den Boden achtete. Doch war mir dies im Moment egal. Ich hatte mich auf den Weg zurück zum Schloss gemacht, denn auf diese Stadt hatte ich nun so gar keine Lust mehr.
Dort ließ man mich rein, jedoch fragte niemand nach, weshalb ich tränen hatte, was mir recht war. Den Thronsaal mied ich, denn vermutlich war dort Aegon und dieser würde sicher nachfragen. Stattdessen ging ich direkt auf mein Zimmer, riss den Umhang von meinem Körper und pfefferte diesen in den Schrank. Dann schluchzte ich auf und ließ meinen Tränen freien Lauf.
Doch nicht lange, denn nach ein paar Minuten klopfte es an meiner Tür. Schnell wischte ich die Tränen ab, ehe ich die Tür öffnete. Vor mir stand eine ältere Dame, welche mich nett anlächelte. ,,Guten Tag, Lady Rhaena. Ich bin Emilia, Eure neue Zofin", stellte sie sich vor und so auf den ersten Blick machte sie einen netten Eindruck. Sie trat ein und betrachtete mich, dann führte sie mich zu meinem Bett und drückte mich dort drauf. ,,Wieso weint Ihr?", fragte sie besorgt und setzte sich neben mich, nahm meine Hände in ihre.
Sonnenstrahl27
12.06.19 um 1:27
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Aemon Targaryen

Daria brauchte ein paar Sekunden, bis sie Antwortete.
,,Äh, ja ... Euer Hoheit. Das sind sie nicht.,,, Sagte sie.
,,Manche arbeiten an Plänen, um die Targaryens vom Thron zu stürzen.,,
Das überraschte mich nicht, ganz und gar nicht. In jeder Stadt gab es aufmüpfige, doch meistens waren es nichts mehr als Schwätzer die nicht gegen den roten bergfried und die Targaryen-Armee ankommen konnten.
,,Ja, und was willst du von mir?,,, Fragte ich ungeduldig und ein wenig unhöflich, was Daria aber allen Anschein naches überhaupt nicht verletzte oder einschüchterte.
,,Ich wollte eure Meinung dazu hören, euer Hoheit. Ihr kennt euren Bruder doch am besten, oder? Was ist dran an den vielen Gerüchten?,,, Ihre angenehme stimme säuselte und ich bemerkte, das sie einen Schritt näher gekommen war. Was wollte sie von mir? So eine merkwürdige Zusammenkunft hatte ich selten erlebt.
Am Ende war sie nur eine Próstitúierte die sich von mir extra viel Geld für das alles erwartete. Oder eine Spionin, denn warum sollte sie mich das alles fragen? Gehörte sie zu einem dieser Rebellen?
,,Ich kenne meinen Bruder nicht, nicht wirklich. Und ich habe keinen blassen Schimmer davon, was oder wo er sich des nachts herumtreibt. Wir stehen und nicht sehr nahe.,,, Antwortete ich ihr geradeheraus.
,,Auf was willst du hinaus?,,
,,Das Tyrellmädchen, wie ist sie so?,,
Ich verkrampfte mich augenblicklich.
,,Das geht dich nichts an.,,, Sagte ich bársch. Kannte ich Daria? Jetzt mal ernsthaft, was wollte sie von mir? Wollte sie sich über das neue zukünftige Königspaar informieren?
Dieser Beitrag wurde bisher 1 Mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.19 um 2:07 von Sonnenstrahl27
Eisfeder002
12.06.19 um 1:45
Avatar von Eisfeder002

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Rhaena Tyrell
Ich konnte nun unmöglich die Wahrheit sagen, weshalb ich zuerst schwieg. Doch Emilia erwartete keine Antwort, denn sie stand auf und strich mir die Tränen vorsichtig mit einem Tuch weg. ,,Was auch immer der Grund dafür ist, lasst Euch nicht unterkriegen. Ihr seid die zukünftige Königin, zeigt dem verantwortlichen wie mutig Ihr seid." Sie lächelte und ihre Worte brachten auch mich zum lächeln. Dann zog sie mich vorsichtig auf die Beine und half mir dabei ein anderes Kleid anzuziehen, denn bald würde es wieder Essen geben. Auch machte sie mir meine Haare. ,,Nun seht Ihr schon wie eine Königin aus, ich habe mir extra Mühe gegeben", sagte sie, Stolz auf sich selbst. Ich betrachtete mich im Spiegel und hatte tatsächlich das Gefühl, dass ich aufwendigere Sachen als sonst trug, auch die Frisur war anders. Ich bedankte mich bei ihr, dann scheuchte sie mich aus dem Zimmer, da ich sonst zu spät kommen würde.
Auf dem Weg zum Speisesaal gingen meine Gedanken wieder zu Aemon, doch Tränen ließ ich nicht zu. Nicht jetzt, dafür hatte ich am Abend genug Zeit. Ich betrat den Saal und Aegon saß bereits am Tisch, von Aemon keine Spur. Vermutlich war er noch bei diesem Mädchen.
Augenblicklich machte sich wieder Wut in mir breit und ich setzte mich, war am überlegen. Da ich Aemon anscheinend doch nicht so am Herzen lag könnte ich doch das Verhältnis zwischen Aegon und mir verbessern, das würde unserer zukünftigen Ehe nicht schaden.
Sonnenstrahl27
13.06.19 um 1:03
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: When you play the game of thrones you win, or you die. || Feder & ich

Aemon Targaryen

Ich stand noch ein paar Minuten lang mit Daria in dieser Gasse, und hatte nicht viel weiter über sie herausbekommen.
So wie es schien, war sie zum größten Teil besorgt um sich selbst und vielleicht auch um ihre Familie oder andere nahestehende Menschen in ihrem Umkreis. Angeblich gab es seit Aerys Tod eine Menge neuer aufständler, die mit dem neuen alkoholsüchtigen und rumhúrendem König nicht einverstanden waren. Ich fragte mich, wie diese Gerüchte über Aegon überhaupt in die Welt gesetzt wurden. Im Grunde war Aegon überhaupt nicht so, obwohl ... Der Vorfall von Gestern Abend ließ mich doch sehr an ihm zweifeln.
,,Ich weiß, ihr hàsst Aegon.,,, Sagte Daria nun von beträchtlich nahe an meinem Ohr.
,,Wird vielleicht wirklich Zeit, das ein besserer König seinen Platz auf den Thron bekommt.,,
Ehe ich etwas darauf erwidern konnte, entfernte sich das Mädchen wieder einen Schritt, ließ ihre Hand ein paar Augenblicke auf meinem Unterarm ruhen und sagte dann: ,,Hütet euch gut, eure Hoheit.,,, Und mit diesen Worten verschwand sie spurlos in der Menge.
Perplex blieb ich noch ein paar Sekunden lang an der gleichen Stelle stehen, ehe ich es endlich schaffte meinen hintern in Bewegung zu versetzen.
Sie führte definitiv etwas im Schilde, so viel wusste ich sicher. Aber war es etwas schlechtes? Es schien, als ob sie lieber mich als Aegon auf dem Thron sehen wollte. Gab es andere ihrer Meinung? Diese Gedanken erfüllten mich auf der Stelle mit neuer Willenskraft und Mut.