TOPModel-Forum

RPG & Clan

Moderiert durch Basejumper, Highheels4life, Shopping-Queen, TOPModel-Team, Chanel, shoppingfever, Elaela, karlfjord, Shopping-Dodi, Imanca, Thekla, Schokoladendiva, Phoebe05, Erabos, Luckyblood

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

Sonnenstrahl27
24.04.19 um 12:34
Avatar von Sonnenstrahl27
(Ich spiel jetzt mal eine Clankatze, hoffe das ist ok)
Sternenklang
24.04.19 um 12:40
Avatar von Sternenklang

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

Zitat von Sonnenstrahl27(Ich spiel jetzt mal eine Clankatze, hoffe das ist ok)


Ja natürlich :3
Sonnenstrahl27
24.04.19 um 13:00
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

Tollpfote

Ich wollte mich gerade freuen, das ich Streifenherz, meinen Mentor, endlich gefunden hatte, als ich merkte, das etwas nicht stimmte.
Die Katzen im Lager waren alle tótenstill und der Boden unter meinen Pfoten ... Vibrierte.
War das ein Erdbeben? Die ältesten hatten erzählt, das es in fernen Landen manchmal Erdbeben gab. Das hieß, das die Erde anfing zu wackeln.
,,Lauft! Schafft euch aus dem Tal!,,, Erklang auf einmal eine energische, panische Stimme durch das Lager. ,,Bevor es zu spät ist!,,,
Es war Funkenherz, der Älteste Kater des Clans.
Wusste er, was los war?
Ich rannte zu Streifenherz und sprang zu ihm auf den Felsen. ,,Was ist das?,,, Fragte ich, und folgte dem Blick meines Mentors. Er starrte auf den Hang oberhalb unseres Tals und unseres Lagers. Dort sah ich, ganz klein und weit oben, ein wenig Schnee, der den Berg herunterrollte.
Ich spürte die aufsteigende Panik im Lager.
Was konnte daran so gefährlich sein?
,,Krieger! Hört mir zu!,,, Erklang auf einmal eine klare, laute Stimme durch das Lager. Ich wandte meinen Kopf, um Fischstern anzusehen, die auf dem größten Felsvorsprung des Lagers stand.
,,Das ist eine Lawine, wir müssen uns in Sicherheit bringen, bevor sie uns alle lebendig begräbt. Aber wir bleiben immer zusammen, keiner wird zurückgelassen! Wir gehen in den verlassenen alten Fuchsbau dort und legen Steine vor den Eingang.,,, Erklärte Fischstern und ich folgte ihrem Blick zu den Tunneln des Fuchsbaus.
Ein verlassener, stinkender, einbruchsgefährdeter Tunnel in dem niemand mehr wohnen wollte. Doch er war als einziger groß genug für alle Katzen.
Nun bekam auch ich es mit der Angst zutun.
Sternenklang
24.04.19 um 13:14
Avatar von Sternenklang

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

Flammenseele:


"Wir haben zwar nur wenig Zeit, aber immerhin ist das etwas.", ich stellte mich neben meine Anführerin und nickte ihr leicht zu, um mich zu vergewissern, dass sie damit einverstanden war, dass ich meine Stimme erhob. Dann fuhr ich fort: "Ich habe so eine Lawine schon einmal erlebt, als ich ein Junges war. Ich bin mit meiner Mutter geflohen, sie hat es nicht überlebt, genauso wie der Großteil des restlichen Clans." Ich machte eine kurze Pause und schwelgte in Erinnerungen.
"Fischstern, ich respektiere deinen Vorschlag, aber wie wollen wir aus der Höhle wieder herauskommen? Der Schnee wird den Eingang verschütten und uns einsperren."
"Wie wollen wir darin überleben, wir haben keine Beute?", rief Streifenherz über die Lichtung und eine Unruhe brach sofort aus.
Sonnenstrahl27
24.04.19 um 13:21
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

Fischstern

Unruhig trat ich von einer Pfote auf die andere. Flammenherz und Streifenherz hatten recht, aber was sollten wir sonst tun?
,,Bewahrt die Ruhe!,,, Miaute ich laut in die Menge, um die Katzen zum schweigen zu bringen.
,,Hat irgendjemand von euch einen besseren Vorschlag?,,, Fragte ich und sah zuerst Flammenherz und anschließend Streifenherz an.
Ich wusste nicht, ob wir es schaffen würden, jetzt noch zu fliehen.
Vielleicht die jungen Krieger und Schüler, aber was war mit den Ältesten und mit den Jungen?
Amseltanz war schwanger, sie würde ebenfalls nicht schnell rennen, geschweige denn klettern können.
Mit jeder vergehenden Sekunden rückten wir unserem Tod näher, und es erforderte mir extreme Selbstbeherschung ab, nicht selbst in Panik zu verfallen.
Sternenklang
24.04.19 um 13:29
Avatar von Sternenklang

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

Flammenseele:


Energisch peitschte ich mit dem Schweif. "Fischstern, ich könnte mit einer Patrouille losziehen und auf die Suche nach Beute gehen. Wir könnten uns von der Beute ernähren, die wir fangen, wenn wir sie mit in den alten Fuchsbau nehmen. Außerdem könnten wir die Heiler bitten, Wasser in den Bau zu lagern. Ein Krieger könnte sie mit zum Fluss begleiten um das Wasser zu holen. Aber wenn, dann jetzt. Wir haben nicht mehr lange Zeit."


Seelenpfote:


Ich hörte mir dieses Gespräch an, doch es gefiel mir nicht. Die Krieger hatten nicht wirklich gute Ideen, sie waren sehr riskant und außerdem würde die Zeit knapp werden. Aber wir mussten jetzt irgendetwas tun, bevor es zu spät wäre.
Sonnenstrahl27
24.04.19 um 13:40
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

Fischstern

Ich nickte Flammenseele knapp zu und wandte mich dann wieder dem Clan zu. ,,Rußfell, Krümelpfote, schafft Wasser in den Fuchsbau, und versucht so viele eurer Heilkräuter wie möglich mitzunehmen. Wir werden danach nicht mehr viele finden.,,, Ich suchte in der Menge, bis ich Rußfell erblickte und nickte auch ihr zu.
,,Die Schüler schaffen alle verbliebene Beute vom Frischbeutehaufen in den Fuchsbau, falls noch welche übrig ist.,,, miaute ich laut. ,,Flammenseele sucht sich ein paar Krieger und versucht, jetzt noch ein wenig Beute zu finden.,,, Ich sah meinen Stellvertreter kurz an.
,,Und der Rest hilft den Königinnen, Jungen und Ältesten in den Fuchsbau.,,,
Damit trat ich einen Schritt zurück und befahl den Katzen damit, mit ihren Aufgaben zu beginnen.
Sternenklang
24.04.19 um 13:48
Avatar von Sternenklang

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

Rußfell:


Ich nickte Fischfell. "Komm Krümelpfote, wir werden uns beeilen müssen.", ich nickte meinem Schüler ebenfalls zu
und rannte vorraus, in den Wald hinein, in dem sich ein Fluss befand. Während ich rannte, bückte ich meinen Kopf und hob einen großen Ast mit meinen Mund auf. "Wir werden ihn brauchen um das Eis zu brechen. Der Fluss wird zugefroren sein.", rief ich Krümelpfote entgegen.


Flammenseele:



"Ringelblume und Sturmvogel, ihr werdet mit mir kommen.", rief ich über die Lichtung. Mit einer Schweifbewegung forderte ich meine Clangefährten auf, mir zügig zu folgen und trabte los.
Sonnenstrahl27
24.04.19 um 14:33
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

Krümelpfote

Sofort reagierte ich und stürmte so schnell ich konnte hinter Rußfell her, obwohl ich jetzt nichts lieber getan hätte als im Lager zu bleiben und mich im Fuchsbau in Sicherheit zu bringen.
Doch ich würde eines Tages Heiler werden, also musste ich auch ein wenig mehr Mut als andere Schüler aufbringen.
Ich sog scharf die Luft ein und schnappte mir einen schweren Stein, den ich die letzten paar Meter bis zum Bach schleppte und ihn dann auf eine dünne Stelle im Eis krachen ließ. Ein Wasserloch hatten wir also schon, und Rußfell konnte es mit ihrem Stock noch vergrößern, damit es leichter werden würde, das Wasser herauszufischen. ,,Wie sollen wir das Wasser transportieren?,,, Rief ich zu Rußfell hinüber, nun mit ein wenig ungewollter Panik in der Stimme. Wir hatten nicht ewig Zeit und ich wollte lieber in der Höhle verhungern oder verdursten, als hier draußen vom Schnee begraben zu werden und elendig zu ersticken, zu weit weg von meinen Clangefährten.



Sturmvogel

Rindenblume und ich sprangen sofort zu Flammenseele und folgten unserem zweiten Anführér aus dem Lager. Wir konnten es nicht riskieren, uns zu weit vom Lager zu entfernen, da wir es sonst möglicherweise nicht mehr zurück schaffen würden.
Ich konnte nicht einschätzen, wie viel Zeit uns blieb.
Dem SternenClan sei dank hatte Funkenherz die Lawine so schnell entdeckt, das uns noch Zeit blieb zu jagen.
Obwohl wir mit die besten Jäger des Clans waren, wusste ich nicht, ob wir jetzt noch etwas erbeuten würden.
Ich spürte schon allzu deutlich, das ich mich mit dem lauter werdenden Grollen im Rücken lange nicht so gut konzentrieren konnte wie normalerweise.
Trotzdem Versuchte ich, mich zusammenzureißen und hob die Nase, um Witterung aufzunehmen.
Dieser Beitrag wurde bisher 1 Mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.19 um 14:38 von Sonnenstrahl27
Sternenklang
24.04.19 um 16:18
Avatar von Sternenklang

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

Rußfell:


Ich blieb ruhig und konzentrierte mich auf das Wasser. Krümelpfote lies den Stein auf das Eis krachen und es bildete sich ein Loch, das noch nicht groß genug war. Also klemmte ich den Ast zwischen meine Zähne und versuchte das Eis weg zu drängen, damit wir noch besser an das Wasser herankommen würden. Vergeblich, der Ast krachte in das Wasser und verschwand unter der dicken Eisschicht. "Mäuse***!", fauchte ich nervös. Plötzlich erklang ein bedrohliches Geräusch vom Abhang. Einzelne Schneeschichten krachten herunter, doch sie stoppten zeitgleich wieder.
"Wir haben nicht mehr viel Zeit!", knurrte ich. Langsam wurde auch ich nervös. Das war eine meiner Schlimmsten Eigenschaften.
Beruhige dich Rußfell.. Du bist noch nicht bereit dich dem SternenClan anzuschließen, nein, noch nicht. Denk nach!
"Komm mit, wir brauchen Blätter, die eine kleine Kuhle haben, so werden wir das Wasser transportieren!" Ich warf meinem Schüler einen auffordernden Blick zu und machte mich selbst daran, nach Blättern zu suchen. Da! Schnell rannte ich wieder zum Fluss und taugte das Blatt in den Bach.
"Beeile dich Krümelpfote!", miaute ich leise, jedoch mit ein bisschen Panik in der Stimme. Als genug mit Wasser gefüllt war, klemmte ich die Blätter in meine Mundhöhle und lief langsam voran. "Wir dürfen nicht zu schnell laufen, sonst verlieren wir zu viel Wasser.", nuschelte ich.


Flammenseele:

Ich sog die Luft ein und anschließend wieder aus. Ich witterte nichts. Es war unglaublich, wenn man bedenkt, dass dieser Wald in der Blattfrische sowie Blattgrüne reichlich von Beute wimmelt. "Sturmvogel, du gehst hier lang, Ringelblume, du dort.", ich zeigte jeweils in die verschiedenen Richtungen mit meiner Schwa´nzspitze und lief selbst in eine Richtung um dort nach Beute zu wittern. "Und beeilt euch, wir treffen uns in wenigen Augenblicken wieder hier!"
Sonnenstrahl27
24.04.19 um 23:04
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

Krümelpfote

Ich tat, wie mir geheißen und kletterte auf einen Baum um ein besonders großes Blatt herunter zu pflücken. Dem SternenClan sei dank war ich ein vorzüglicher Kletterer, besser als die meisten Heiler.
Ich tunkte das Blatt so gut es ging in das eiskalte Wasser und achtete darauf, nicht selbst einzustürzen und im Fluss zu erfrieren.
Vorsichtig machte ich es Rußpelz nach und klemmte das Blatt mit dem Wasser zwischen meine Zähne. Dabei schwappte mir immer wieder etwas Wasser heraus, ebenso wie beim transportieren. Ich hoffte, das der Großteil darin blieb, bis wir wieder beim Lager waren.



Sturmvogel

Obwohl ich überhaupt nicht einverstanden war mit der Idee, sich aufzuteilen, befolgte ich den Befehl meines zweiten Anführérs.
Eigentlich war es eine gute, nur zu logische Entschéidung, sich aufzuteilen, wie wir es immer beim jagen taten, doch heute hatte ich Angst.
Es war schwer, mir das wirklich einzugestehen aber ich hatte Angst. Sehr Angst. Mein Herz hämmerte in meiner Brust und ich hatte das Gefühl mein Puls würde rasen. Ich stockte in meiner Bewegung, als ich plötzlich einen großen Vogel über dem Waldboden fliegen und landen sah. Es war ein riesengroßer Kolkrabe. So einen hatte ich seit Monden nicht zu Gesicht bekommen, sie waren in letzter Zeit selten geworden.
Ich achtete darauf, in seinem Windschatten zu schleichen, damit er mich nicht roch und kroch näher an ihn heran.
Mein Mund war inzwischen weit geöffnet, damit ich meine Beute besser riechen konnte und ihm sofort das Genick durchbeißen konnte. Ich konnte mir keinen Kampf leisten, das Tier war nur ein wenig kleiner als ich und könnte mich vermutlich leicht abschütteln. Genau aus diesem Grund musste ich es tötén, bevor es dazu kam.
Leise wie ein Schatten stieß ich mich mit meinen Hinterpfoten ab und warf mich auf den Raben.
Sofort bohrte ich ihm meine Krallen in die Flügel und versuchte ihn so am Boden zu halten, während er sich kreischend wandte und ich mit meinen Zähnen begann, seinen Nacken sowie Hals zu durchbohren.
Ich machte eine letzte, ruckartige Bewegung ehe ich mit großer Zufriedenheit ein leises Knacken hörte. Sein Genick war gebrochen.
Der Kolkrabe hörte bald auf, zu zucken und ich schleifte ihn mühsam wieder zu unserem vereinbarten Treffpunkt.
Rindenblume hatte nicht besonders viel erbeutet, aber immerhin etwas. Es war eine kleine, schmächtige Wühlmaus.
Flammenseele dagegen war noch nicht aufgetaucht, also warteten wir.
Sternenklang
25.04.19 um 11:57
Avatar von Sternenklang

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

Rußfell:


So trotteten wir voran, langsam und vorsichtig. Der Druck war groß und ich machte mir bereits Gedanken über das Wohlergehen des Clans. Ich konnte nur hoffen, dass die Lawine das Lager noch nicht überschüttet hatte. Außerdem konnte ich ebenfalls nur hoffen, dass wir das Wasser sicher zu unseren Clangefährten transportieren können, bevor wir alles verloren hatten. Sekunde für Sekunde schwappte das eiskalte Wasser über den Rand meines Mundes und platschte mit einem ungemütlichen Geräusch zu Boden. Doch wir hatten das Lager nun endlich erreicht.
Es war noch nicht viel passiert, außer dass die Jungen und Königinnen schon im Fuchsbau kauerten und ängstlich Wimmerten. Gerade waren einige Krieger dabei, die Ältesten in den Bau zu schaffen.


Flammenseele:


Ich preschte zurück, an dem Platz an dem wir uns wieder trafen. Ich hatte zwei Mäuse und ein Eichhörnchen erbeutet, nicht besonders viel. Dazu kam noch, dass das Fleisch der Beute ziemlich rar war. Etwas peinlich berührt von meiner Beute beäugte ich die Beute der anderen und bemerkte, dass sie auch nicht wirklich Erfolgreich waren. "Los, folgt mir zurück ins Lager!"
Sternenklang
25.04.19 um 11:57
Avatar von Sternenklang

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

(Ich gehe kurz essen, komme dann aber wieder online :3 Kann sein dass ich nicht sofort antworte weil ich gerade eine Hirarchie bearbeiten muss XD)
Sonnenstrahl27
25.04.19 um 12:13
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

Krümelpfote

Ich ließ das Wasser in dem Blatt in eine kleine Steinkuhle im Fuchsbau fließen und hoffte, das es nicht einsickerte. Zum Glück sah es nicht so aus, als würde das Wasser weniger werden. Ich hatte auf dem Weg hierher ungefähr die Hälfte des Wassers verloren, aber trotzdem war noch einiges übrig. Ich warf einen zufriedenen Blick zu Rußfell, ehe ich meinen Blick über die gedrängten Katzen hier drinnen gleiten ließ. Das Wasser würde niemals für alle reichen. ,,Gehen wir nochmal?,,, Fragte ich Rußfell, obgleich ich alles andere lieber machen würde, als jetzt noch einmal diese Höhle zu verlassen.
Doch als ich gerade schon wieder den Bau verlassen wollte, hörte ich ein mächtiges Donnern über mir. Ich zuckte zusammen und sich automatisch wieder in den Bau zu den Alten und den Jungen zurück.
Funkenherz miaute auf und in seinen Augen spiegelte sich die Panik. ,,Sie kommt!,,, Krächzte er mit angstverzerrter stimme. ,,Sie kommt!,,,


Sturmvogel

,,Dann haben wir ja doch no...,,, Mein Satz wurde von einem leisen Geräusch unterbrochen, das eindeutig der Lawine entsprungen war.
,,Beeilen wir uns.,,, Sagte ich und war dankbar, das Rindenblume mir mit dem Kolkraben half. Zusammen schafften wir es, schneller voranzukommen.
Sonnenstrahl27
25.04.19 um 12:14
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

(Ja alles gut, bei mir gibts glaub auch bald Frühstück und ich muss eh noch n paar steckis für Berry und mein RPG machen ^^)
Sternenklang
25.04.19 um 13:41
Avatar von Sternenklang

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

Rußfell:

Ich half Krümelpfote das Wasser langsam in die Kuhle zu schütten, und dem SternenClan sei dank, das Wasser sickerte nicht in den Boden und die Kuhle war zur Hälfte gefüllt. Es war mir selbstverständlich bewusst, dass dieses Wasser höchstens für die Hälfte des Clans ausreichen würde. Ich hob den Kopf als mich Krümelpfote fragte, ob wir noch mal gehen sollen, als plötzlich ein mächtiges Donnern über uns erklang und die Erde erneut zum Beben brachte. Urplötzlich brach ein lautes Geschrei im Lager aus und viele Katzen rannten quer durch das Lager. "Was machen sie denn nur, wir müssen Ruhe bewahren..", murmelte ich vor mich hin und viel für einen kleinen Moment in eine Art Traum. Ich sah das Grauen. Das Grauen und die Dunkelheit die über uns kommen würde. Es war eine Schreckliche Vision und ich schüttelte mich, um mich davon schnellstmöglich zu befreien. "Krümelpfote!", hauchte ich dem Schüler zu. "Geh in den Bau und bring dich bei schon mal unter. Ich werde mich beeilen und.." Ein erneutes donnern unter brach mich. " und.. ich hole noch Kräuter!", beendete ich meinen Satz. Ich wusste, dass mein Schüler das nicht wollen würde, aber ich musste mein Leben für den Clan aufs Spiel setzen! Ich wandte ihm einen letzten festen Blick zu, als ich über das Lager preschte, auf dem Weg zum Heilerbau. Ich raste genau auf die Lawine zu, die bereits anfing langsam herunter zu bröckeln. Kleine Schneebälle rollten den Abhang herunter. Es würde gleich beginnen. Keuchend erreichte ich den Bau und sah mich nach den Jeweiligen Kräutern um, die wir benötigen würden, um die Katzen bei Kräften zu halten. Es waren nur noch kleine Reste übrig. Panisch durchwühlte ich den Bau mit meiner Nase und entdeckte im Hintersten des Baus doch noch einen dicken Strauch. SternenClan bitte behüte mich nun! ich raste zurück zum Eingang des Baus, wovor sich schon eine dicke Schneeschicht gebildet hatte, zum Glück dünn genug, um herauszukommen. Ich nahm Anlauf und durchbrach die Wand mit meinen Vorderpfoten. Ich fiel zu Boden. Mein Blick lag starr auf der Lawine. Es war soweit. Sie brodelte den Abhang herunter und würde in kurzer Zeit das Lager erreichen. "Beeilt euch, bringt die Ältesten in den Fuchsbau, los macht schon!", schrie ich mit einer Schrillen Stimme und rannte weiter, auf den Fuchsbau zu. "Krümelpfote.. Hier ich habe noch etwas gefunden. Lagere es ganz Hinten!", ich schnaufte ziemlich laut und lies mich im ehemalige Fuchsbau fallen. Doch ich konnte das nicht einfach auf mir ergehen lassen. "Ich muss wieder helfen..", ich stützte mich wieder auf und half den Kriegern und Schülern die restlichen Ältesten in Sicherheit zu bringen. Jetzt saßen alle im Bau, eng beieinander, bis auf die letzten Krieger. Streifenherz und einige anderen halfen den riesigen Stein vor den Eingang zu schleppen. Plötzlich erstarrte ich. Wartet mall... "Fischfell! Die Patrouille! Flammenseeles Patrouille ist noch im Wald!" "Wir können den Eingang jetzt nicht mehr öffnen, Nein, wir würden alle sterben!", fauchte mir Streifenherz entgegen.




Flammenseele:


Wir rannten voran, doch obwohl wir nun schneller unterwegs waren, es war noch ein Stück zum Lager. Mein Kopf dröhnte, als ein erneutes Donnern erklang. "Halt!", rief ich, sodass die Krieger blitzschnell auf der Stelle stehen blieben. Ich starrte sie mit einem vergeistertem Blick an und meine Atmung verschnellerte sich. Mein Blick fiel auf den Boden. "Es tut mir leid. Sturmvogel, Rindenblume, ich habe euch ins Verderbe geführt.", Ich lies die Beute fallen. "Wir schaffen es nicht mehr rechtzeitig. Die Lawine ist bereits auf ihrem Weg, wir können nicht mehr nach Hause. Wir müssen wegrennen, raus aus dem Wald."
Dieser Beitrag wurde bisher 1 Mal bearbeitet, zuletzt am 25.04.19 um 13:43 von Sternenklang
Sonnenstrahl27
25.04.19 um 15:51
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

Fischstern

Ich sah das Entsetzen in jedem einzelnen Auge meiner Clangefährten und es spiegelte sich auch in meinen wieder, doch ich durfte es nicht zeigen.
Ich stellte mich neben Streifenherz und sah Rußfell kurz traurig an.
,,Streifenherz hat recht, Rußfell. Flammenseele ist mein Stellvertreter und Rindenblume und Sturmvogel eine meiner besten Jägerinnen und Kriegerinnen. Aber wir können das Leben unseres Clans nicht für sie riskieren.,,, Erklärte ich. Die drei Krieger lagen mir alle sehr am Herzen, aber ich könnte jetzt nichts mehr für sie tun. Die Lawine würde kommen und sie unter sich begraben, wo immer sie auch waren. Jetzt konnten wir nur hoffen das hier unter der Erde vielleicht ein paar Würmer, Insekten oder Wühlmäuse zu finden waren. Sonst würden wir keine zehn Tage hier drin überleben.
Mit einer Kopfbewegung bedeutete ich Streifenherz und den anderen den Stein weiter vor den Eingang zu schieben. ,,Beeilt euch.,,, Wies ich sie an. Und ich betete zum SternenClan das er halten würde, wenn der Schnee kam.

Sturmvogel

Schlagartig ließen wir alle unsere Beute fallen. Rindenblume hob den Kopf ,,Wenn wir ohne die Beute rennen können wir es noch schaffen. Ich schaffe es,,, Meinte sie und setzte sich sofort in bewegung und preschte in Richtung Lager. sie wollte wohl keine Zeit mit Diskussionen verschwenden. Ich starrte einen moment auf die liegen gelassene Wühlmaus, dann auf den Kolkraben, und dann auf das viel zu weit entfernte Lager und die näher kommenden Schneemassen.
,,Ich schaffe es nicht,,, Murmelte ich und ließ nun ebenfalls meine Beute fallen. ,,Aber vielleicht schaffe ich es aus dem Wald, wie du sagtest.,,, Miaute ich zu Flammenseele und stürmte nun ebenfalls los, flüchtete ebenfalls vor der Lawine. Nur in die entgegengesetzte Richtung des Lagers.
Sternenklang
25.04.19 um 16:05
Avatar von Sternenklang

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

Rußfell:

Ich konnte es nicht fassen. Die Krieger würden sterben und wenn Flammenseele nicht schlau genug sein würde, und ins Lager rennen würde, würde auch er sterben und der Clan müsste einen neuen Stellvertreter ernennen. Ich nickte Fischfell verständnisvoll zu: "Na gut, ihr habt Recht."
Ich beobachtete, wie Streifenherz und die anderen Helfer den Fels vor den Fuchsbau schoben und wir nun von Dunkelheit umgeben waren. Das einzige was ich sehen konnte, waren die weit aufgerissenen, verängstigten Augen meiner Gefährten.


Flammenseele:


"Halt Rindenblume, nicht!", fauchte ich besorgt, doch die Kriegerin verschwand zwischen den dicht anliegenden Bäumen und rannte in Richtung des Lagers. Es beruhigte mich ein wenig, dass mir Sturmvogel folgen würde, aber es zerriss mir das Herz zu wissen, dass Rindenblume nun höchstwahrscheinlich von der Lawine erwischt, und im Schnee ersticken würde. Ich seufzte und sah ihr noch lange hinterer. Doch der Boden bebte immer noch, und wir mussten uns beeilen. "Danke für dein Vertrauen Sturmvogel. Komm mit!" Wir preschten so schnell wir konnten in die Entgegengesetzte Richtung.
Sonnenstrahl27
25.04.19 um 18:07
Avatar von Sonnenstrahl27

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

Sturmvogel

Ich nickte Flammenseele nur knapp zu und wagte es nicht, hinter mich zu schauen, als ich wieder ein lautes, krachendes Geräusch hörte.
An dem Geräusch höre ich etwas rollendes, wenn man es so nennen konnte.
Meine Lunge brannte bereits, weil ich meinen Körper mit dem schnellen Lauftempo überbeanspruchte.
Nach ein paar Augenblicken sah ich nun doch über meine Schulter. SternenClan Rette uns, sandte ich ein stilles Gebet an die Katzen im Himmel.
Eine riesige Welle aus Schnee war nun kurz vor dem Lager angekommen. Und an dem lauter werdenden Geräuschen erkannte ich, das sie nun schon über das Lager hinaus sein musste.
Sie konnte nicht mehr weit hinter mir und Flammenseele sein.
Wir würden es nicht heraus schaffen bevor der Schnee uns verschlungen hätte.
Hilfesuchend sah ich zu den hohen Bäumen auf, bis mir plötzlich eine Art Geistesblitz kam. Ich suchte mir den höchsten Baum vor uns, den ich in der Eile finden konnte und begann, hinaufzuklettern. Wenn wir ganz oben waren würde uns die Lawine vielleicht nicht erwischen. ,,Flammenseele! Wir müssen klettern! Schnell!,,, Schrie ich und hangelte mich weiter den Stamm hinauf.
Es war eine kahle Tanne, mit kaum Ästen, die uns tragen könnten. Wir waren also auf den Hauptstamm angewiesen, doch dieser wurde bis oben hin immer dünner und wir konnten nirgendwo ausruhen. Ich atmete tief durch, ehe ich mich weiter vorarbeitete. Ich hatte mir bereits eine Kralle ausgerissen und meine Pfote hinterließ manchmal kleine Blútflécken auf der Rinde. Trotzdem musste ich schneller klettern, denn in diesem Tempo würde ich nicht an der Spitze sein bis die Lawine kam. Hektisch schaute ich über meine Schulter nach unten, um zu sehen ob Flammenseele nachkam.


Rindenblume

Meine Hinterläufe schmerzten vom Rennen und mein Herz raste vor Panik, als ich die riesige Schneewelle direkt auf mich zukommen sah. Ich war fast beim Lager, nur noch ein bisschen.
Ich biss die Zähne zusammen und winkelte meine hinterläufe an, um zum Sprung anzusetzen. Gerade als ich wieder in der Mitte des Lagers gelandet war, überkam mich die Lawine.
Noch nie in meinem Leben hatte ich so einen heftigen Schlag gespürt, und ein zweiter Folgte sogleich als ich vom Schnee gegen einen der Bäume im Lager geschleudert wurde. Alles was ich sah war weiß, und zwischen diesem weiß kleine, schwarze Pünktchen die mir sagten, das ich gleich in Ohnmacht fallen würde.
Mein Körper schmerzte von dem starken Druck des Schnees über mir, der mich bald zerquetschen würde. Ich versuchte, mich zu bewegen, doch ich konnte nicht. Alles was ich tun konnte, war liegen bleiben, meine Augen offen halten, um nicht in Ohnmacht zu fallen, und versuchen, zu atmen.
Ja, ich konnte atmen. Nicht besonders gut aber ich bekam die nötige Luft. Noch. Bald würde die Luft hier unten leer gehen.
Ich versuchte verzweifelt, mich zu beruhigen, da ich wusste, das man zu viel Atem verbrauchte, wenn man aufgeregt war.


Sophie

,,Tschüss, SchneeClan. Hoffentlich gibt es im Jenseits genug zu essen für alle.,,, Miaute Felix neben mir zufrieden und begann, zu schnurren.
Immer noch beobachtete ich die Lawine, die nun schon über das Lager hinaus gerollt war und alles unter sich begraben hatte. Nun fing sie an, die ersten Bäume des Waldes hinter dem ehemaligen lager des SchneeClans niederzumähen. Nur die dicken und starken Tannen hielten der Schneemasse stand.
Die junge Kätzin Peach tappte nervös von einer Pfote auf die andere. ,,Jetzt haben wir nichts mehr zu befürchten, richtig?,,, Fragte sie und sah zu uns auf.
,,Nie wieder. Jakob herrscht jetzt über die Berge.,,, Antwortete ich und sah kurz zu Jakob, um den Kopf leicht vor ihm zu verneigen. Ein Zeichen des Respekts.
,,Diese Clankatzen werden wir nie wieder zu Gesicht bekommen.,,, Sagte ich und wandte meinen Blick wieder dem schneeüberdecktem Feld zu, unter dem irgendwo noch das Lager des SchneeClans lag.
Sternenklang
25.04.19 um 18:27
Avatar von Sternenklang

Re: Warrior Cats ~ SchneeClan || Sterni und Sonni

Flammenseele

Mein Blick war starr nach Vorne gerichtet, ich hatte Angst über die Schulter zu blicken und mir blieb auch keine Zeit. Ich rannte so schnell ich konnte, ja, ich war mir sicher, noch nie in meinem ganzen Leben so schnell gerannt zu sein. Mein Herz hämmerte wie verrückt gegen meine Brust und ich keuchte erschöpft vor mich hin. Doch ich konnte nicht anhalten, ich raste automatisch weiter. Ich hörte, wie der Schnee der Lawine über den Hang raste und uns gleich erreichen müsste. Im Augenwinkel sah ich, wie Sturmvogel zu einem Sprung ansetzte. Verwirrt blieb ich stehen. Was macht er denn da!? Doch dann verstand ich! Die Bäume... Heiliger SternenClan, das war die Lösung! Und der SchneeClan hatte einen Fehler getan.Wir hätten uns alle auf die Bäume retten können, und jetzt, würde der Clan vermutlich nicht mehr aus dem Fuchsbau heraus kommen. Ich starrte nach oben, die Bäume neigten sich im Wind und rebellierten ebenfalls. Es würde gefährlich werden, auf ihnen zu klettern. Ich fuhr meine Vorderkrallen aus und bohrte sie in den festen Stamm des Baumes, dann stieß ich mich mit meinen Hinterpfoten ab und fing an, mich an der dicken Tanne hochzubewegen.


Jakob


Zufrieden musterte ich die Stelle, an dem einst das Lager des SchneeClans lag. Jetzt war nichts mehr davon übrig, das Lager war von vielen Schichten Schnee überdeckt und es hatte sich eine gerade Ebene gebildet. Ein grausames Lachen entfuhr mir und ich hörte, wie sich meine Anhänger freuten. "Streuner, seht euch um. Willkommen in unserem neuen Territorium, der ganze Wald!", knurrte ich amüsiert.