TOPModel-Forum

RPG & Clan

Moderiert durch Basejumper, Highheels4life, Shopping-Queen, TOPModel-Team, Chanel, shoppingfever, Elaela, karlfjord, Shopping-Dodi, Imanca, Thekla, Schokoladendiva, Phoebe05, Erabos, Luckyblood

long may he reign

MarieBest
03.05.19 um 17:01
Avatar von MarieBest
[boy x boy]

Emmering ist ein fiktives Königreich, welches eine Inselgruppe umspannt, die früher teilweise französisch, teilweise britisch besetzt und so verwaltet wurde. Nach seiner Unabhängigkeit behielt man beide Sprachen, wobei sich heutzutage Englisch stärter herauskristallisiert.
Die Herrscher Emmerings sind die Rayon du Soleils. Seit Generationen wird der Thron von einem Herrscher zum nächsten weitergegeben.

Der nächste in der Liste der Thronanwärter ist der junge Kronprinz. Er wirkt selbstbewusst und autoritär. Das Volk ist ihm zugeneigt und er genießt großes Ansehen.

Der Prinz ist 20. Recht jung für einen Monarchen und er ist noch weit davon entfernt König zu werden. Der Wunsch seines Vaters ist es jedoch, ihn zu verheiraten.
Viele Anwärterinnen, hätte sein Vater ihm ausgesucht, doch der Prinz hängt an zu sehr an X. X lebt als Angestellter im Palast und dient der königlichen Familie. Der Prinz und er kennen sich fast ihr ganzen Leben und ihre Beziehung war schon immer besonders. Die Verbindung der beiden ist nicht fest. Das könnte der Hof niemals zulassen. Und so beginnt ein Versteckspiel zwischen königlichen Gärten und den Provinzen der Hauptstadt.

Soo. Das wäre erstmal das Gröbste zur Storyline. Die Geschichte soll sich in unserer Zeit abspielen und ich bevorzuge die Rolle des Prinzen. Das heißt deine Rolle wäre dann die von X.

Das wäre erstmal alles. Frag gern, wenn entwas unklar ist.

Ich freue mich über Meldungen :)
Silberbluete
03.05.19 um 17:06
Avatar von Silberbluete

Re: long may he reign

Ich würde mich melden, falls du es noch einmal mit mir probieren möchtest.^^"

Falls du dir noch etwas ansehen möchtest: https://de.top-model.biz/de/community/rpg-clan/re-2-er-rpg-partner-gesucht-/index.html,tap&thread_id=636208&page=2
Dieser Beitrag wurde bisher 1 Mal bearbeitet, zuletzt am 03.05.19 um 17:31 von Silberbluete
MarieBest
04.05.19 um 10:27
Avatar von MarieBest

Re: long may he reign

Gern :)
Ich denke, ich muss mich sowieso bei dir entschuldigen. Zu der Zeit, als wir geschrieben haben, hatte ich recht viel zu tun und ich habe unser RPG komplett aus den Augen verloren. Hinzu kam, dass mit meiner Seite etwas nicht stimmte und ich auf manche Funktionen länger nicht zugreifen konnte.
Jedenfalls tut es mir leid und ich würde es gern mit dir schreiben.
Silberbluete
04.05.19 um 10:30
Avatar von Silberbluete

Re: long may he reign

Ach, ich nehme das niemanden übel, also alles gut. Und freut mich, danke.^^
Hast du einen bestimmten Wunsch, was die Position meines Charakters im Schloss anbelangt?
MarieBest
04.05.19 um 10:33
Avatar von MarieBest

Re: long may he reign

Gut, da bin ich wirklich froh. Danke dir.
Ich würde das gern vollkommen dir überlassen :)
Silberbluete
04.05.19 um 10:36
Avatar von Silberbluete

Re: long may he reign

Immer gerne und alles klar. Dann überlege ich mal^^".
MarieBest
04.05.19 um 10:44
Avatar von MarieBest

Re: long may he reign

Okeyy
Wir wissen ja beide was so ca. In einen Stecki reingehört, also können wir da schonmal anfangen

Hast du noch Fragen?
Silberbluete
04.05.19 um 10:47
Avatar von Silberbluete

Re: long may he reign

Nö, ich denke fragen habe ich gerade nicht und japp, Steckbrief ist klar.^^
Silberbluete
04.05.19 um 11:37
Avatar von Silberbluete

Re: long may he reign

Name:
Cairaell Fionán Lankford lautet der komplette Name dieses jungen Mannes, wobei seine Vornamen keltischen Ursprungs sind.
Spitznamen besitzt er bisher noch nicht, ist diesen allerdings nicht komplett im Voraus abgeneigt.

Alter:
Zurzeit ist Cairaell 19 Jahre alt und wurde am 29. November geboren.

Aussehen:
Cairaell besitzt dunkelbraunr Haar, welches ihm etwa bis zu den Schultern reicht und von natur aus leicht gewellt ist. Aufgrund seiner Tätigkeiten hält er dies allerdings meistens in einem Zopf im Nacken zusammen. Ebenfalls wie seine Haare sind seine Augenbrauen von dichter Struktur, sind allerdings eher länger anstatt breiter. Seine ziemlich runden Augen sind in einem dunklen Grün, welches allerdings braune Sprenkel besitzt. Umrahmt werden sie dazu von kurzen, aber dafür dichten Wimpern.
Die Lippen von Cairaell sind relativ schmal und zeigen meistens auch kein Lächeln. Zudem zieren Narben seine rechte Wange und auch die tiefere Narbe die sich von seinem Mundwinkel etwas über die Unterlippe zieht besitzt er bereits, seit er bei der Königsfamilie ist.
Mit einer Größe von 1.86 m gehört Cairaell zu den Größeren und besitzt durch die Arbeit auch einen gut trainierten Körperbau. Nicht übermäßig trainiert, aber dennoch sichtbar als auch spürbar. Eine weitere Narbe zieht sich über seinen Hals, wird allerdings meistens von der Kleidung verdeckt, die er trägt. Seine Teint ist von natur aus eher gebräunt, sodass die blassen Narben ziemlich offensichtlich sind.

Stellung:
Cairaell gehört den Wachen des Palastes an und hat als Mitgliéd dieser den Umgang mit verschiedenen Pistolen und Gewehren erlernt, ist allerdings auch mit Messern und Dolchen vertraut und bevorzugt diese auch. Er ist der Meinung, mann kann sie präziser bewegen und Pistolen könnten zu schnell nach hinten losgehen. Er besitzt keinen festen Ort, sodass es dazu kommt, dass er immer versetzt wird und springen muss.

Sonstiges:
Cairaell kam bereits im Alter von 8 Jahren ins Schloss, nachdem der Captain selbst ihn bei sich aufgenommen hat. Was allerdings vor diesem Leben war ist jedem, bis auf Cairaell selbst, nicht bekannt. Er hat noch nie darüber geredet und hat es auch nicht vor. Er ist generell eher der stille Typ Mensch, der sich mit kaum jemanden abgibt und auch erst nach Langem jemanden Vertrauen schenkt.
Seine Mutter stammte ursprünglich nicht aus Emmerings und wanderte erst hierher ein, als sie Cairaells Vater kennenlernte. Daher kommt es auch, dass er sich vom Aussehen her von vielen unter***t.
Dieser Beitrag wurde bisher 1 Mal bearbeitet, zuletzt am 14.07.19 um 17:09 von Silberbluete
Silberbluete
04.05.19 um 13:15
Avatar von Silberbluete

Re: long may he reign

Btw kannst du meinetwegen auch anfangen, wenn du mit dem Steckbrief fertig bist. Nur vorsichtshalber, da ich nicht weiß, wann genau ich wieder zum schreiben heute komme^^'
MarieBest
04.05.19 um 23:03
Avatar von MarieBest

Re: long may he reign

Name:
Sein vollständiger Titel lautet 'Seine königliche Hoheit Joseph Nathaniel Bartholomew Rayon du Soleil. Gesegneter Kronprinz von Emmering und seinen umliegenden Gewässern und Inseln. Herzog des Tuteur Valée und Graf des Hofes Lumière'.
Alle seine Vornamen werden im Gegensatz zu seinem Nachnamen englisch und nicht französisch ausgesprochen. Nur seine Mutter spricht auf Grund ihrer Herkunft seinen ersten Vornamen französisch aus.
Von seiner Mutter und seiner Schwester wird er meist nur mit 'Joe' angesprochen. Nachdem dies auch in einem öffentlichen Auftritt im Kindesalter geschah, ist er unter dem Volk auch schlicht als 'Prinz Joe' bekannt.
Sein Vater ist nicht besonders begeistert davon, kann aber auch nichts dagegen tun.

Alter:
Joe ist 20 Jahre alt und wurde am 18. Oktober geboren.

Aussehen:

Joe ist mit 1,79m im Durchschnitt. Seine Schultern sind etwas breiter, da er regelmäßig schwimmt, allerdings kann man ihn noch lange nicht als übermäßig trainiert beschreiben. Des Weiteren lassen sich hin und wieder blaue Flécken an seinem Körper auffinden. Joes Haut ist blass. Egal wie lange er in der Sonne ist, er nimmt nur schwer Farbe an und bekommt wenn überhaupt höchstens Sonnenbrand. Seine helle Hautfarbe kontrastiert mit seinem Haar, welches rabenschwarz ist. Er trägt es meistens kurz. So kurz sogar, dass die Locken, die er eigentlich hätte garnicht erst zum Vorschein kommen. Seine Augenbrauen sind dicht und genauso dunkel wie sein Haar. Joes Augen sind tintenblau. Je nach Lichteinfall können sie jedoch auch noch dunkler wirken. Seine Wimpern sind normal lang und dunkel. Diese besondere Augenfarbe hat er von seinem Vater geerbt, der sie ebenfalls von seinem Vater hat.
Seine Gesichtszüge sind markant und maskulin.

Charakter:
Joe erweckt nach außen einen überlegten und ruhigen Eindruck. In Wahrheit lässt er sich aber oft viel zu sehr stressen und steigert sich schnell in Sachen hinein. Gerade was seinen Vater bertifft, ist es für ihn oft schwer sich zu behaupten. Den Angestellten gegenüber begegnet er meist respektvoll, wenn er allerdings wieder eine seiner stressigen Phasen erreicht, kommt es vor, dass er nicht besonders höflich ist. Dabei ist es allerdings egal, ob es sich um Familienmitglièder oder Angestellte handelt.

Familie:
Die königliche Familie besteht derzeit aus vier Mitgliédern. Diese sind König Henry und Königin Isabelle selbst, sowie Joe und seine jüngere Schwester Olivia, die nur Liv genannt wird. Da Liv bereits durch eine arrangierte Ehe mit dem spanischen Kronprinz einem anderen Land versprochen ist, ist auch sie kaum mehr im Palast.
Dieser Beitrag wurde bisher 1 Mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.19 um 7:08 von MarieBest
MarieBest
05.05.19 um 7:17
Avatar von MarieBest

Re: long may he reign

Joe
Nach der Konferenz fühlte ich mich bereits niedergeschlagen. Mein Vater hatte mich nicht zu Wort kommen lassen und hatte meinen einzigen Einwand sofort unterbunden. Ich wollte ihn für mich gewinnen, natürlich. Aber das war nicht so einfach, wenn man sich auf biegen und brechen zu zwei verschiedenen Seiten aufzuteilen versuchte.
Seit Längerem hatte ich angefangen, die Regierungsangelegenheiten meines Vaters zu hinterfragen. Er war doch recht konservativ eingestellt und es kam mir fast schon so vor, als würde er meine Vorschläge nur ablehnen, weil er eben aus Prinzip nicht wollte, dass sich etwas änderte.
Ich nahm eine Schmerztablette aus meinem Schreibtisch und nahm sie. Die pochenden Kopfschmerzen hielten mich von meiner Arbeit ab. Eine Stunde quälte ich mich weiter über den Dokumenten. Dann ging ich in mein Schlafzimmer und ließ nach Cairaell schicken. Ich fühlte mich sicherer in meinen Schlafsaal, wenn er hier war. Das war die offizielle Begründung.
Ich ließ mich ins Bett fallen und dimmte das Licht, um meine Migräne zu vertreiben.


(Danke. Ich mag deinen auch (: )
Dieser Beitrag wurde bisher 1 Mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.19 um 7:20 von MarieBest
Silberbluete
05.05.19 um 7:29
Avatar von Silberbluete

Re: long may he reign

Cairaell
"Lankford! Schlafsaal des Prinzen, Chester löst dich ab."
Kurz warf ich einen Blick über die Schulter, nickte dem Captain einen Moment zu und überprüfte noch einmal die Sicherung des Gewehres. Natürlich sollte es auch so sicher sein... Aber Vorsicht war besser als Nachsicht.
Die Ablösung kam auch relativ eilig, weswegen ich mich von meinem Platz an den Toren zurück zum Schloss begab, um anschließend das Zimmer von Joe aufzusuchen. Meine Ankunft kündigte ich mit einem kurzen Klopfen an, betrat dann den Raum, der deutlich dunkler war. "Wieder so schlimm?", fragte ich deshalb nach, während ich die Tür schloss und zu ihm hinübersah.

(Dankeschön^^)
Dieser Beitrag wurde bisher 1 Mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.19 um 7:29 von Silberbluete
MarieBest
05.05.19 um 7:41
Avatar von MarieBest

Re: long may he reign

Joe
Das Klopfen und allein die Schritte verrieten schon, wer in mein Zimmer trat.
"Geht schon. Mein Kopf tut nur weh.."
Ich hatte die Augen wieder aufgeschlagen und drehte mich um, um Cairaell ansehen zu können.
"Kommst du zu mir?", ich rückte ein Stück zurück, um ihm auf meinem sowieso viel zu großen Bett etwas Platz zu machen.
"Erzähl mir von deinem Tag. Ist etwas Spannendes passiert?"
Ich lehnte mich zurück und betrachtete ihn. Cairaell war ästhetisch in jeder Hinsicht. Nicht nur sein Körper. Auch seine fließenden Bewegungen, die mich immer wieder von Neuem faszinierten.
Silberbluete
05.05.19 um 7:57
Avatar von Silberbluete

Re: long may he reign

Cairaell
"Zurzeit wieder öfter, nicht wahr?", fragte ich nach, schenkte ihm anschließend kurz zur Bestätigung ein leichtes Lächeln, ehe ich den kurzen Abstand zum Bett überwand. Das Gewehr stellte ich neben dem Nachtschrank an die Wand gelehnt ab und setzte mich schließlich auf das Bett.
"Da gibt es eigentlich nicht viel zu erzählen, außer das gleiche wie jeden Tag. Lediglich das Training war heute leider Gottes früher als sonst. Allerdings gibt es sonst nicht wirklich etwas spannendes zu erzählen", antwortete ich nachdenklich, während ich den Zopf löste und zu Joe hinuntersah, dessen Augen wie immer, trotz der dunklen Farbe, dieses herrliche Funkeln besaßen. "Wie sieht es bei dir aus? Irgendetwas Neues?"
MarieBest
05.05.19 um 8:45
Avatar von MarieBest

Re: long may he reign

Joe
Ich beobachtete Cairaell, wie er sich neben mir niederließ. Sein Training war wichtig, keine Frage. Trotzdem wünschte ich mir für ihn, dass er sich auch mal ausruhen konnte.
Als er sein Haar löste, konnte ich garnicht anders, als hineinzufassen.
"Bei mir war es genau so. Das selbe wie immer. Wir hatten eine Konferenz und ich hab vorgeschlagen, unsere Handelswege über Italien umzuleiten. Es ginge viel schneller. Aber mein Vater ist dagegen"
Ich seufzte leicht genervt.
"Naja..egal. Vielleicht sollte ich dir frei geben. Du musst ständig hier sein. Du brauchst mal frei"
Sanft strich ich an seinem Arm entlang.
Natürlich bedeutete Cairaell freizugeben, ihn in der Zeit nicht zu sehen. Aber ich würde es überstehen, um ihm eine Auszeit zu gönnen.
Silberbluete
05.05.19 um 9:00
Avatar von Silberbluete

Re: long may he reign

Cairaell
Seine Berührungen waren immer angenehm. Sei es, seine Fi?ger in meinem Haar zu spüren oder auch anderes. Es tat immer gut. Bei seiner Antwort runzelte ich leicht die Stirn. "Ich verstehe einfach nicht, was er dagegen einzuwenden hat, wenn ihr daraus doch eigentlich Gewinn zieht", bemerkte ich mit einem leisen Seufzen und schüttelte dann den Kopf.
"Ach nein, alles gut, Joe. Ich brauche wirklich keine Auszeit, mir geht es gut. Ich mache die Arbeit ja gerne, mach dir keine Sorgen", versicherte ich ihm und ergriff seine freie Hand. Und wir hatten ja auch immer ein oder zwei Tage im der Woche frei. Ich wusste dort schon nie, was ich mit der freien Zeit anfangen sollte. "Und ich habe keine Lust, das Schloss zu verlassen und dich nicht sehen zu können."
MarieBest
05.05.19 um 17:41
Avatar von MarieBest

Re: long may he reign

Joe
Wie fast immer, bekam ich eine Gänsehaut, als Cairaell meine Hand ergriff.
Ich setzte mich auf und ließ mich gegen seine Schulter sinken, wobei ich seinen Arm um meine Hüfte zog.
"Mir ist es auch lieber, wenn du hier bist, aber ich kann verstehen, dass du Auszeiten brauchst. Keine Sorge, ich zwinge dich nicht dazu, in den Urlaub zu fahren. Es ist nur Schade, dass unsere gemeinsame Zeit für dich mit Arbeit verbunden ist"
Ich seufzte und schloss die Augen, um auch das gedimmte Licht nicht mehr an mich ran zu lassen.
Ich hielt Cairaells Finger immernoch mit meinen verschränkt. Unsere gemeinsame Zeit war kostbar. Nur wenige Stunden am Tag konnten wir so für uns sein. Wenn es überhaupt eine Stunde war, denn auch das konnte stark variieren.
Dieser Beitrag wurde bisher 1 Mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.19 um 17:52 von MarieBest
Silberbluete
05.05.19 um 17:59
Avatar von Silberbluete

Re: long may he reign

Cairaell
Ein mattes Lächeln umspielte meine Mundwinkel, als er seinen Arm um meine Hüften legte und ich die Wange leicht an seinen Scheitel lehnte.
"Mir reichen die ein, zwei freien Tage in der Woche wirklich völlig aus. Mir macht das nichts. Aber ja, es ist wirklich echt schade, dass wir uns nur so gemeinsam treffen können... Das erschwert alles so sehr", seufzte ich leise. "Ich will damit nicht sagen, dass ich es schlimm finde, mich sozusagen heimlich mit dir zu treffen, es wäre nur schön es auch offen zeigen zu können", fügte ich leise hinzu, die Augen ebenfalls einen Moment geschlossen und mit dem Daumen über seinen Handrücken streichend. Mehr Zeit gemeinsam wäre immerhin schön, aber so heimlich... ging das schlecht.
MarieBest
05.05.19 um 18:09
Avatar von MarieBest

Re: long may he reign

Joe
Ich seufzte und begann mich zu entspannen, als Cairaell an meinem Handrücken entlang strich.
"Ich weiß. Es tut mir leid.", sagte ich und fasste mir an die Stirn, als ich erneut den stechenden Schmerz hinter meiner Stirn fühlte.
"Du musst so viel körperlich leisten. Ich lasse mich von ein bisschen Kopfschmerzen außer Gefecht setzen", ich lachte leise und ließ mich näher an ihn sinken.
Kein anderer Bodyguard durfte mir so nahe kommen, wie Cairaell es durfte. Bei öffentlichen Auftritten dirigierte ich explizit ihn an meine Seite, auch wenn das eigentlich nicht in seinen Aufgabenbereich als Wache fiehl. Ich wollte ihn eben bei mir und nur er gab mir dieses Gefühl von Sicherheit.