TOPModel-Forum

RPG & Clan

Moderiert durch Basejumper, Highheels4life, Shopping-Queen, TOPModel-Team, Chanel, shoppingfever, Elaela, karlfjord, Shopping-Dodi, Imanca, Thekla, Schokoladendiva, Phoebe05, Erabos, Luckyblood

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Eisfeder002
11.07.19 um 17:24
Avatar von Eisfeder002
Liron
,,Du hast ein viel zu gutes Herz." Ich sah sie an und versank für kurze Zeit in meine Gedanken, ehe sich ein Lächeln auf mein Gesicht schlich. ,,Hoffentlich heiratest du mich nicht nur um etwas verändern zu können. Aber trotzdem würde ich dich heiraten und dich wegschnappen würde sich niemand trauen, denn da verstehe ich keinen Spaß." Gegen Ende des Satzes war ich ernst geworden, trotz des kleinen Lächelns, welches noch immer zu sehen war.
Silvaniae
12.07.19 um 9:45
Avatar von Silvaniae

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Cora
*Ich soll ein gutes Herz haben?*, fragte ich mit einem schiefen Grinsen und musste dann bitter auflachen. *Nein, mein König, ich habe alles, aber kein gutes Herz... denn wenn ich es hätte, hätte ich mich von Anfang an geweigert auch nur eine Person zu töten, auch wenn das meinen Tod bedeutet hätte...* Mein Blick wurde traurig, als ich den Erinnerungen hinterherhing. Ich konnte mich an jeden einzelnen Toten erinnern.
Ein kleines Lächeln schlich sich bei seinen Worten wieder auf meine Lippen. *Hmm, eigentlich irgendwie schon. Es würde mir auch so genügen für immer an deiner Seite zu sein, solange ich weiß, dass ich die Einzige für dich bin. Dafür brauche ich keine Bestätigung durch irgendeine Hochzeit, auch wenn der Gedanke natürlich schön ist, dann auch offiziell deine Frau zu sein. Aber es würde mir wirklich reichen einfach nur an deiner Seite sein zu können. Trotzdem kann ich als Königin nun mal einfach mehr bewirken!* Ich gab ihm einen liebevollen Kuss und musste dann lachen.
*Du würdest mich selbst dann heiraten, wenn ich es nur tun würde um etwas zu verändern? Selbst dann, wenn ich dich gar nicht lieben würde?*
Ich schmiegte mich an ihn. *Das würde ich auch niemals zulassen...*, meinte ich sanft, ehe sich ein freches Grinsen auf meine Lippen stahl. *Es sei denn natürlich derjenige ist ein gutaussehender, mysteriöser junger Mann, welcher mit einer Maske bekleidet durch die Lande reitet, von den Reichen stiehlt und den Armen gibt... das wäre eine Überlegung wert!*
Eisfeder002
12.07.19 um 13:33
Avatar von Eisfeder002

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Liron
,,Schau dich an, du tust alles um dem Volk helfen zu können. In meinen Augen bist du wundervoll." Ich gab ihr einen Kuss. ,,Ja, würde ich, denn Lucina soll mit einer Mutter und einem Vater aufwachsen und für so einen würdest du mich im Stich lassen? Autsch. Ich bin doch viel ritterlicher." Ich fasste mir an die Stelle wo sich das Herz befand und verzog das Gesicht, ehe ich Cora ohne Vorwarnung kitzelte. ,,Außerdem ist es mit mir an deiner Seite viel toller", flüsterte ich in ihr Ohr und hörte nicht auf zu kitzeln, denn ich wollte eine Bestätigung von ihr hören.
Silvaniae
12.07.19 um 14:19
Avatar von Silvaniae

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Cora
Ich lächelte- dankbar für Lirons Worte. Es war mir egal, ob ich ein gutes Herz hatte oder nicht, solange mich Liorn weiterhin so sah.
Ich genoss den kurzen Kuss und entgegnete dann: "Es ging mir genau so, als ich zu dir zurückkehrte... ich wusste nicht, ob du mich überhaupt noch lieben würdest, aber ich wollte, das Lucina mit beiden Elternteilen aufwachsen kann. Ich wollte nicht, dass sie ein Leben- ähnlich dem meinen führen muss!"
Bei seinen nächsten Worten musste ich lachen. "Ja, ich denke schon!", meinte ich mit einem frechen Grinsen, auch wenn das natürlich eine komplette Lüge war. Ich würde meinen König niemals für irgendjemand anderes verlassen, aber dieses kleine SPiel zwischen uns machte mir einfach zu viel Spaß.
Ich krümmte mich vor Lachen, als er mich dann zu kitzeln begann und versuchte verzweifelt mich dagegen zu wehren. Natürlich hätte ich mich leicht von ihm dank einer Waffé befreien können, aber ich wollte ihn ja nicht verletzen.
"Hmm...nein...", entgegnete ich lachend und versuchte mich verzweifelt vor seinen Attacken zu beschützen. "So ein großer Mann mit muskulösem Oberkörper, reitend auf einem Pferd mit unglaublichen blauen Augen und wilden, schwarzen Haaren, welcher vogelfrei ist und dem jedes Gesetz egal ist, das wäre dann doch eine angenehmere Gesellschaft...!", neckte ich ihn, wobei ich eine gefühlte Ewigkeit brauchte um Stück für Stück ***nd diesen Satz herauszubekommen.
Eisfeder002
14.07.19 um 11:53
Avatar von Eisfeder002

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Liron
Mein Lachen war verschwunden, stattdessen sah ich sie gespielt sauer an. ,,Und auf so einen würdest du stehen? Da bin ich doch viel besser, blaue Augen hat jeder, aber lilane sind doch mal etwas anderes. Außerdem bin auch ich muskulös und habe schwarze Haare. Wenn du möchtest setze ich mich für dich auf das Pferd, dann hast du deinen Traumprinzen." Ich beabsichtigte nicht sie von dem Lachen zu befreien, weshalb ich Cora weiterhin kitzelte. ,,Außerdem wäre es mir lieb wenn du den Satz mal vollständig hintereinander sagen könntest, sonst verstehe ich dich ja kaum", ärgerte ich sie nun doch mit einem Grinsen.
Silvaniae
14.07.19 um 13:39
Avatar von Silvaniae

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Cora
Lirons Gesichtsausdruck war zu süß. Ich merkte ihm sofort an, dass er nicht wirklich sauer war, dafür kannte ich ihn zu gut. Und er kannte mich gut genug, dass er wusste, dass ich mich niemals einem anderen hingeben würde.
Ich lachte und wand mich weiterhin unter seinen Händen. Schließlich beschloss ich den Spieß umzudrehen. Ich warf mich mit so viel Schwung gegen ihn, dass Liron umkippte und nach hinten ins Gras fiel- ich auf ihn drauf. Ich befreite mich rasch von Liron und drückte ihn zu Boden. "Zeit den Spieß umzudrehen, oder mein König?", fragte ich mit einem frechen Grinsen. "Mal schauen, ob du noch einen Satz vollständig rausbringst. Und vielleicht liegt meine Beschreibung ja daran, dass der Einzige, den es für mich gibt, du bist! Das ist es nun mal, was ich anziehend finde... und die Augen- vielleicht habe ich ja gelogen, denn ich liebe deine wunderschönen violetten Augen!", wisperte ich in sein Ohr. "Ich habe meinen Traumprinzen schon längst gefunden..."
Dann fing ich meinerseits an ihn zu kitzeln, während ich seine Arme mit den Beinen auf den Boden drückte, sodass er sich nicht wehren konnte. Natürlich hätte er immer noch ein leichtes Spiel, wenn er wollte, weil er einfach viel stärker war, aber so hatte ich zumindest etwas mehr eine Chance.
"Na, mein König- ergibst du dich jetzt, schonmal als Vorbereitung für unseren Kampf bei der Hochzeit?", fragte ich mit einem breiten Grinsen.
Eisfeder002
14.07.19 um 13:49
Avatar von Eisfeder002

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Liron
Bei ihren Worten schlug mein Herz schneller und ein angenehmes Gefühl breitete sich in meinem Bauch aus. Ich konnte nicht anders als Cora anzustarren. Auch wenn es klar war wie sehr wir uns liebten, so ließen ihre Worte mein Herz höher schlagen. Jedoch konnte ich sie nicht lange anschauen und hatte erst recht keine Zeit ihr zu antworten, denn begann sie mich zu kitzeln und ich lachte los, wand mich unter ihr. ,,B-bitte hör a-auf!", bat ich lachend und versuchte mich vor ihrer Attacke zu schützen.
Silvaniae
14.07.19 um 14:51
Avatar von Silvaniae

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Cora
Ich war unter seinem intensiven Blick leicht errötet. Was ihm gerade wohl durch den Kopf ging?
Aber ihm blieb gar keine Möglichkeit etwas zu sagen, weil ich ihn weiterhin unbarmherzig kitzelte um Rache für seinen Angriff von zuvor zu nehmen. Liron begann sich unter mir zu winden und bat mich, dass ich aufhören sollte, doch ich lachte nur. "Tut mir leid, aber ich verstehe dich nicht- bringst du keinen ganzen Satz auf einmal heraus?", neckte ich ihn. "Und nennst du das ergeben? Du musst schon etwas mehr um Gnade winseln oder mir ein Angebot machen, damit ich dich im Gegenzug verschone!"
Meine Hände kitzelten ihn unablässig weiter, während mein Blick auf ihn gerichtet war und sich nicht mehr von Liron lösen konnte. Wie sehr hatte ich diese gemeinsamen Momente vermisst. Mein geliebter König.
Ich hätte ihn niemals verlassen dürfen und trotzdem wusste ich, dass ich die richtige Entscheidung getroffen hatte. Aber jetzt würde ich ihn nicht mehr so schnell gehen lassen. Auch als Soldatin und Königin würde ich immer wieder zu ihm zurückkommen. Zu ihm und unserem wunderschönen Licht.
Eisfeder002
14.07.19 um 16:55
Avatar von Eisfeder002

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Liron
Ich warf ihr einen kurzen, wütenden Blick zu, ehe ich wieder lachte. ,,Sonst bekommst du keinen einzigen Kuss mehr von mir", bestimmte ich und versuchte am Stück zu reden, doch bereits am Anfang scheiterte ich und mein Satz wurde von lachen unterbrochen. ,,Oder ich suche mir gleich eine von den Rebellinen aus", drehte ich den Spieß um und funkelte sie herausfordernd an.
Silvaniae
14.07.19 um 17:35
Avatar von Silvaniae

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Cora
Seinen wütenden Blick konnte ich schon wieder nicht vollständig ernst nehmen- ich wusste wie er aussah, wenn er wirklich wütend war und außerdem lachte er kurze Zeit darauf bereits wieder.
Ich zog bei seiner ersten "Strafe" nur leicht meine Augenbraue hoch. "Sicher, dass du das aushalten würdest?", neckte ich ihn. "Ich bin mir sicher, dass du deinen Vorsatz zuerst brechen würdest, ehe es auch nur anfängt eine Bestrafung für mich zu werden..." Ich lachte.
Dieses Lachen verging mir aber bei seiner zweiten "Strafe" und meine Mundwinkel verzogen sich zu einem gespielt empörten Schnauben. "Das wagst du nicht..." Ich blitzte ihn ebenso herausfordernd an, ehe ich so tat, als würde ich nochmal über das Ganze nachdenken. "Hmm, na gut- ich bekomme meinen edelmütigen Dieb zu Pferd und du dafür eine Rebellin!" Ich zuckte gespielt gleichgültig mit der Schulter. Ich vertraute Liron dabei, dass er sich keine Rebellin suchen würde. Er liebte mich so sehr wie ich ihn liebte und für uns beide kam kein anderer Partner in Frage. "Und von mir aus zählt auch deine erste Strafe. Fürs erste gibt es keine Küsse mehr- reicht eine Woche?"
Das könnte tatsächlich knifflig für mich werden, weil ich mich bereits jetzt wieder nach seinen Lippen sehnte, aber ich war davon überzeugt, dass Liron schneller seinem Verlangen nachgeben würde als ich.
Ich kitzelte ihn daher ungerührt weiter.
Eisfeder002
14.07.19 um 17:45
Avatar von Eisfeder002

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Liron
Ich hielt das Lachen nicht mehr aus, weshalb ich mir also nun mehr Mühe gab und nach ihren Handgelenken griff. Ich stemmte mich gegen sie und richtete mich auf, atmete erst einmal tief ein und aus, um mich von dem Lachen erholen zu können. ,,Gut, also zwei Wochen keine Küsse mehr", meinte ich dann und funkelte sie an, denn wir wussten beide wie schwer es für uns werden würde. ,,Und viel Glück beim finden von jemanden der toller ist als ich." Ich hatte ein fettes Grinsen im Gesicht und ließ ihre Handgelenke los, um meine Hände stattdessen auf ihre Hüften zu legen. Da ich sie jedoch nicht küssen durfte, ich wollte schließlich nicht verlieren, legte ich meinen Kopf stattdessen auf ihre Schulter und genoss einfach ihre Nähe.
Silvaniae
14.07.19 um 17:52
Avatar von Silvaniae

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Cora
Als sich Liron gegen das Kitzeln sträubte und sich aufrichtete, rutschte ich dadurch wieder runter auf seinen Schoß und blieb dort erstmal sitzen.
"2 Wochen gleich? Na gut, wenn du meinst, dass du es aushältst?", meinte ich schulterzuckend und grinste. Mal sehen wer von uns schneller nachgeben würde. "Wünsche ich dir ebenfalls!", entgegnete ich mit einem frechen Grinsen.
Liron legte seine Hände um eine Hüfte und legte den Kopf auf meine Schulter. Ich schlang meine Arme um ihn und genoss seine Nähe ehe mir eine noch viel bessere Idee kam um Liron ein bisschen zu ärgern. Ich löste mich aus seinem Griff und rutschte neben ihn, sodass uns einige Zentimeter voneinander trennten. "Und meine Strafe für dich wird sein, dass du mich zwei Wochen nicht mehr berühren darfst. Gar nicht mehr, nicht einmal aus Versehen!" Ich grinste ihn breit an und streckte ihm frech die Zunge heraus. Das würde er definitiv nicht lange durchhalten.
Eisfeder002
14.07.19 um 17:59
Avatar von Eisfeder002

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Liron
Ich hob gezwungenermaßen meinen Kopf und als sie sich neben mich setzte sah ich sie empört an. Ich durfte sie nicht mehr berühren? ,,Ist das nicht auch eine Strafe für dich? Denn du darfst gleichzeitig auch nicht mehr mich berühren, das weißt du doch, oder?" Versuchte ich sie umzustimmen und sah sie noch immer empört an. Wie war sie denn auf diese dumme Idee gekommen? Cora wusste genau, dass ich das nicht lange aushalten würde, doch vermutlich war dies ihr Plan. ,,Dann muss ich mit dem Antrag ja noch ganze zwei Wochen warten", bemerkte ich frustriert und ließ mich wieder nach hinten ins Gras fallen.
Silvaniae
14.07.19 um 18:05
Avatar von Silvaniae

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Cora
Bei Lirons empörtem Blick musste ich laut loslachen. "Nun, das Gleiche gilt doch auf für deine Kussstrafe- mich darfst du dadurch ja auch nicht küssen...", entgegnete ich mit einem frechen Grinsen. "Und ich denke ich werde es länger durchhalten als du, also mach dir da keine Sorge!"
Alles in mir drängte mich dazu die wenigen Zentimeter zu überwinden und mich an ihn zu kuscheln,aber ich blieb standhaft.
Meine Entscheidung geriet allerdings erneut ins Wanken, als er anmerkte, dass er mit seinem Antrag dann ja auch zwei Wochen warten müsste. Hatte er ihn etwa für die nahe Zukunft geplant? Mein Herzschlag beschleunigte sich augenblicklich. Oder es war nur ein Trick... es würde ohnehin nicht mehr lange dauern, bis einer von uns eine der Regeln brach, also schob ich den Gedanken beiseite. "Sieht so aus!", entgegnte ich also fröhlich und ließ mich ebenfalls ins Gras fallen und kämpfte den Wunsch nieder meinen Kopf auf seine Brust zu legen oder mich an ihn zu kuscheln. Noch immer trennten uns nur wenige Zentimeter voneinander. "Und was ist die Strafe für denjenigen, der eine der beiden Strafen als erstes bricht?", fragte ich grinsend nach.
Eisfeder002
14.07.19 um 20:37
Avatar von Eisfeder002

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Liron
Ich schloss meine Augen, damit die Versuchung etwas sinken würde, doch es brachte rein gar nichts. ,,Als Strafe... Wie wäre es, we-" ,,V-verzeiht!" Ich riss meine Augen auf, sprang hoch und stellte mich sofort in Kampfstellung. Als ich jedoch einen der königlichen Bote sah, welcher auf einem Pferd zum stehen kam, entspannte ich mich ein wenig, dennoch misstraute ich diesem Mann immer noch. ,,Es war schwer Euch zu finden, doch ich überbringe eine wichtige Nachricht von dem Kommandanten", redete der Mann weiter und sprang von seinem Pferd. Sein Blick fiel auf Cora. ,,Ich würde es Euch gerne alleine mitteilen." Ich sah kurz zu Cora und dann wieder zu dem Bote. Was hatte Marco so wichtiges mitzuteilen, dass er einen Bote nach uns suchen ließ? Ich willigte jedoch ein und entfernte mich mit dem Bote ein wenig. ,,Es geht um die Rebellen. Wir haben Infos bekommen, dass die Rebellen nie gute Absichten mit Eurem Besuch hatten. Daher ein neuer Vorschlag von dem Herr Kommandanten: Ihr könntet Euch als Rebell ausgeben, einschleichen und wichtige Infos rausfinden." Misstrauisch hörte ich zu und schwieg. Also hatten die Rebellen nie vor Frieden zu schließen. Doch eine andere Frage beschäftigte mich: wieso sollte ausgerechnet ich mich einschleichen? Jeder kannte mein Aussehen, ich war der neue König. Doch würde der Kommandant wirklich mein Leben so sehr riskieren? Das sah ihm nicht ähnlich. ,,Ihr seid alleine am stärksten mit eurer Fähigkeit", antwortete der Mann, als hätte er meine Gedanken gelesen. Leider musste ich zugeben, diese Begründung klang schon etwas logisch, trotzdem traute ich dem ganzen noch nicht. Doch ich wollte für mein Volk da sein und würde es bedeuten riskant zu sein und mich als Rebell auszugeben, so würde ich dies tun. ,,Gut. Ich werde heute Nacht aufbrechen, gebt es dem Kommandanten weiter. Und er soll während meiner Abwesenheit gut auf Cora und Lucina aufpassen, verstanden?" Der Bote nickte und ich meinte die Andeutung eines Lächelns gesehen zu haben. Doch ich könnte mich auch getäuscht haben.
Silvaniae
14.07.19 um 20:44
Avatar von Silvaniae

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Cora
Ich hatte meine Augen geschlossen, damit ich der Versuchung besser widerstehen konnte, doch riss sie abrupt auf als ich das Getrappel von Pferdehufen hörte. Ich setzte mich auf und beobachtete misstrauisch den Mann, welcher sich uns auf einem Pferd näherte. Noch holte ich keine Waffé herbei, aber das könnte ich jederzeit nachholen. Liron beendete seinen Satz nicht, als der Bote uns ansprach- beziehungsweise wohl eher Liron.
Ich verzog missmutig das Gesicht, als der fremde Mann meinte, dass er mit Liron alleine sprechen wollte. Es würde wohl sogar nach der Hochzeit noch eine Weile so bleiben, dass andere mich nicht akzeptierten. Frauen hatten in diesem Land nun mal weniger zu sagen, aber ich hatte vor das definitiv zu ändern.
Es wunderte mich nur zu hören, dass Marco den Boten geschickt haben sollte- er wusste, dass wir unseren gemeinsamen, einsamen Tag verbringen wollten und er würde uns niemals stören, wenn es nicht etwas wirklich wichtiges war.
Ich versuchte zu lauschen, aber die beiden hatten sich zu weit entfernt, weswegen ich nur missmutig auf den Boden blickte, bis der Bote wieder davongeritten war. Ich erhob mich und ging zu Liron hinüber. "Ist alles in Ordnung?", fragte ich ihn besorgt. "Marco würde keinen Boten schicken, wenn es nicht wirklich wichtig wäre..."
Eisfeder002
14.07.19 um 20:53
Avatar von Eisfeder002

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Liron
Ich fragte noch wie lange ich bei den Rebellen sein würde, doch darüber sagte er mir nichts, außer dass es nicht lange dauern würde. Also ging er mit meiner Erlaubnis und ich ging nachdenklich zu Cora, wodurch ich fast über einen Stein stolperte. Jedoch nur fast.
Ich setzte mich auf die Decke, mit genügend Abstand zu Cora, und sah zur Klippe, wo sich dahinter das Meer befand. ,,Ja...Aber vermutlich wird meine Reise zu den Rebellen etwas länger dauern als geplant. Pass in der Zeit gut auf Lucina und das Volk auf, ja?" Ich sah sie nicht an, denn noch immer fand ich es etwas komisch.
Silvaniae
14.07.19 um 21:20
Avatar von Silvaniae

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Cora
Mir gefiel nicht, dass Liron meinen Blick mied. Irgendetwas stimmte definitiv nicht, zumindest war auch Liron dieser Ansicht. Warum verschwieg es mir dieser Idíot? Dachte er, dass ich unbesonnen handeln würde, wenn ich davon Wind bekommen würde? Vertraute er mir nicht genug?
Ich nickte nur leicht, bemerkte dann aber, dass Liron das vermutlich nicht gesehen hatte. "Ja, mein König!", erwiderte ich sanft. Allerdings sprach ich nicht die Dinge aus, die mir außerdem durch den Kopf gingen. Ich würde ein paar eigene Nachforschungen anstellen und die erste Anlaufstelle dafür würde Marco sein- er würde mir schon sagen, was los war. Und wenn Liron sich zu lange nicht meldete, würde ich ihm eben einfach nachreiten. Ich hatte einfach ein ungutes Gefühl.
Aber das war unser erster gemeinsamer Tag und ich beschloss die Gedanken beiseite zu schieben- darum konnte man sich immer noch später kümmern und ich wollte nicht, dass es so seltsam zwischen uns blieb, wie es gerade war. Ich würde Liron heute Abend noch einmal danach fragen, was genau denn nun los war und warum er länger fortbleiben musste. Vielleicht war er ja dann bereit mir etwas mehr zu erzählen.
"Also, mein König... wie sieht es aus- was war deine Idee für die Strafe?", fragte ich ihn neckend um uns beide etwas abzulenken und auf andere Gedanken zu bringen.
Eisfeder002
14.07.19 um 21:26
Avatar von Eisfeder002

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Liron
,,Der Verlierer darf für eine bestimmte Zeit seine Fähigkeit nicht mehr benutzen", teilte ich ihr mit, klang jedoch noch ziemlich abwesend. Ich starrte noch immer auf das weite Meer und dachte nach. Doch hatte ich mich längst entschieden: ich würde es machen. Also wandte ich den Blick ab und sah zu Cora. ,,Wir beide lieben unsere Fähigkeit. Es wäre also eine Bestrafung", begründete ich es und mein Blick fiel für einen Augenblick auf ihre Lippen, doch schnell wandte ich mich wieder ab. Nein, unser kleiner Wettkampf hatte gerade erst begonnen. So schnell wollte und würde ich nicht verlieren.
Silvaniae
14.07.19 um 21:54
Avatar von Silvaniae

Re: Formaga ~ Until we face the last one

Cora
Liron gefiel mir gar nicht, er wirkte irgendwie abgelenkt, so als würde ihn irgendetwas wirklich beschäftigen. Gut, ich musste um jeden Preis mehr herausbekommen und einen Weg finden meinem geliebten König zu helfen, was auch immer es war, das ihn beschäftigte, ich würde ihm zur Seite stehen und das ganze nicht alleine durchstehen lassen.
"Das klingt zwar nicht schlecht, aber ist vermutlich eher unklug- wir müssen uns beide im Notfall verteidigen können und ich habe ohnehin vor meine Fähigkeit in nächster Zeit etwas mehr zu unterdrücken und das Training als ganz gewöhnliche Soldatin ohne meine Fähigkeit zu durchlaufen. Ich will den Waffénkampf auch ohne meine Fähigkeit perfektionieren und auch den Kampf komplett ohne Waffén, es wäre also eher weniger eine Strafe für mich!", meinte ich mit einem leisen Lachen.
Mir war aufgefallen, dass er einen Moment auf meine Lippen geblickt und dann schnell wieder weggesehen hatte. Da schien es aber jemandem schwerzufallen sich zurückzuhalten. Ich grinste leicht, auch wenn es mir ehrlich gesagt genauso ging. Es war ungewohnt ihn nicht einfach berühren oder küssen zu können.
"Was hältst du von folgendem Vorschlag: Wer auch immer zuerst eines der beiden Verbote bricht, muss einen ganzen Tag lang jeden Wunsch des anderen erfüllen ohne dabei nein sagen zu dürfen!", schlug ich grinsend vor. Das wären mehrere kleinere Bestrafungen und mir fiel durchaus auch schon ein paar Dinge ein, die ich mir wünschen könnte, wenn ich das ganze gewann.
"Puuh, die Sonne ist ganz schön warm, findest du nicht? Ich glaube es ist Zeit langsam mal mein Oberteil auszuziehen...", meinte ich schließlich mit einem frechen Grinsen auf den Lippen. Ich hatte durchaus noch die ein oder andere Idee, wie ich ihn dazu bringen konnte diese Wette zu verlieren. Ich zog mir langsam mein Oberteil über den Kopf, sodass nur noch die Bänder meine Brüste bedeckten. Es war hier zum Glück menschenleer und selbst der Bote hatte uns kaum finden können, es würde also auch sicher niemand etwas gegen ein bisschen Freizügigkeit haben. Außer vielleicht Liron in diesem Moment.