TOPModel-Forum

RPG & Clan

Moderiert durch Basejumper, Highheels4life, Shopping-Queen, TOPModel-Team, Chanel, shoppingfever, Elaela, karlfjord, Shopping-Dodi, Imanca, Thekla, Schokoladendiva, Phoebe05, Erabos, Luckyblood

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

xxScarlettxx
04.11.18 um 9:15
Avatar von xxScarlettxx
William
Ich schaute ihn nur dankend an. Ich konnte mir kein besseren Anführer vorstellen, der sich gleichzeitig so sehr um seine Gilde sorgte. Es fühlte sich an wie eine richtige Familie, zumindest für mich. Und wenn Leander irgendwann das Zeichen geben würde, die Stadt zu übernehmen, würde ich das aus voller Leidenschaft tun und keine Angst zeigen, die mich nachts in meinen Träumen manchmal heimsuchte. Die Angst, das wir diesen Kampf verlieren würden. Doch jeden Tag wuchs mein Vertrauen in die Gilde mehr. Ich nahm mir seinen Rat zu herzen und sucht deshalb Elena auf. Wenn ich zu ihr kam, kannte sie mein Anliegen meist. "Hast du noch etwas?", fragte ich sie freundlich. Sie schien überrascht zu sein, mich zu sehen. Ich wusste nicht was genau sie mir immer für die Verbrennungen gab, aber es half alle Male und dafür war ich ihr sehr dankbar.
Lissie04
04.11.18 um 9:28
Avatar von Lissie04

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

Elena


Als William zu mir kam, sah ich auf den ersten Blick, wo das Problem war. Er hatte sich neue Verbrennungen an der Schmiede zugezogen. Zum Glück waren diese nicht allzu schlimm, die Haut war nur rot und sehr gespannt an den Stellen. Ich beschloss deshalb, ihm einen Verband anzulegen, damit sich die Wunde nicht infizieren würden, wie es bei Talon einst der Fall war. Es hatte Wochen gedauert, ihn wieder auf die Beine zu bringen. Seitdem her beschloss ich, kein Risiko mehr einzugehen. "Kein Problem", erwiderte ich mit einem Lächeln zurück. "Ich bin gerade fertig mit den Tränken geworden." Schnell griff ich zur einer Mixtur gegen Verbrennungen und tropfte etwas davon auf den Leinenverband, den ich ihm dann um den Arm wickelte. Das Handgelenk ließ ich dabei aus, schließlich war es riskant für den Schmied, den Verband zu groß zu machen, weshalb ich beschloss, mehrere kleine Verbände anzulegen. "Könntest du dich vielleicht etwas bücken?", fragte ich ihn freundlich, als ich weiter oben eine weitere Stelle entdeckte. Er war viel größer als ich und überragte mich um Haupteslängen. Er lächelte nur und tat, wie ich ihn angewiesen hatte. Einige Minuten vergingen, bis ich alle Wunden abgedeckt hatte. Dann griff ich zu drei weiteren Tränken aus dem Regal. Die stellte ich alle der Reihe nach vor William auf und erklärte ihm, wofür die Sachen gut waren. Extra in je andersfarbigen Flachen abgefüllt, da so mancher in der Gilde leicht durcheinander kam. "Dieser hier ist, damit die nächsten Verbrennungen nicht so schlimm ausfallen, dieser ist, damit die jetzigen schneller abheilen und der letzte für den Fall, dass du Schmerzen hast. Nimm aber von dem letzten nicht zu viel!" Ich verheimlichte ihm lieber, dass ich in dem letzten eine Zutat beigemischt hatte, die ich eigentlich für Lähmungsgifte einsetzte. In Maßen konnte es Schmerzen lindern, da es die Anfälligkeit für Schmerzen herabsetzte, aber zu viel davon, könnten eventuell Lähmungserscheinungen hervorrufen. "Und falls du noch etwas brauchst, melde dich einfach hier oben!" Wieder lächelte ich zu ihm rauf. Ich mochte den Schmied und war immer froh über sein Erscheinen, da ich ihn sonst nur beim Essen zu Gesicht bekam.
xxScarlettxx
04.11.18 um 9:35
Avatar von xxScarlettxx

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

William
Ich hatte nicht oft das Glück, hier oben zu sein, denn meistens war ich von Aufträgen überwuchert und befand mich daher immer unten, weshalb ich eher Besuch bekam, als das ich jemanden Besuchen ging. Aber ich war dennoch froh, dass ich mich mit den meisten gut verstand. Als sie mir die Tränke erklärte, merkte ich mir alles so gut es ging, was bei der Anzahl von drei nicht besonders schwierig war. "Wie viel möchtest du dafür haben?", fragte ich und zückte meinen Beutel. Immerhin war ich schon fast Stammkunde aufgrund meiner Verletzungen und so oft wie ich bei ihr war, war es wahrscheinlich kaum ein anderer in der Gilde. Durch ihre regelmäßigen Verbände oder auch Tränke wollte ich sie schon bezahlen, auch wenn ich nicht der reichste war, fühlte ich mich schlecht einfach so zu gehen. Obwohl es auch in der Gilde hin und wieder vor kam, dass Dinge aus Freundschaft kostenlos waren.
Lissie04
04.11.18 um 9:42
Avatar von Lissie04

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

Elena

Ich spürte, wie sich die Röte auf meinen Wangen breit machte. Es war sehr freundlich von ihm, dass er mich bezahlen wollte, obwohl ich das Geld gar nicht so dringend brauchte. Ich gab es höchstens für kaputte Werkzeuge oder für neue Bücher aus, wenn Rafaella welche im Angebot hatte. Alles andere hatte ich im Garten. Zudem wusste ich, das William nicht sonderlich viel Geld hatte. Normalerweise würde einer der Tränke 10 Goldstücke kosten, also insgesamt 30. Es war verdammt viel, auch für mich, also beschloss ich, nach kurzem Überlegen, ihm einen Freundschaftspreis zu machen. Ich würde mich schlecht fühlen, wenn ich von ihm den vollen Preis verlangen würde. "Sagen wir 15 Goldstücke und..." An der stelle unterbrach ich meinen Satz kurz und holte meinen Dolch hervor, der sich über die letzten Wochen ganz schon abgenutzt hatte. Ich sollte ihn wohl weniger zum Pflanzen schneiden benutzen. "Wenn du den einmal schärfen könntest?" Wenn William eins konnte, dann war es Waf.fen zu erschaffen und wieder auf Vordermann zu bringen. Ich hoffte nur, dieses Angebot klang in seinen Ohren fair, ich wollte ihn einfach nicht verärgern. Gespannt wartete ich auf seine Reaktion ab.
xxScarlettxx
04.11.18 um 9:52
Avatar von xxScarlettxx

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

William
"Aber klar doch." Erwiderte ich ihr. Die Sache mit dem Dolch erledigte ich sogar gerne, denn das gab mir zum einen Beschäftigung, aber zum anderen war es eben auch meine Leidenschaft. Ich nahm ihr den Dolch ab und bewunderte ihn kurz. Dann öffnete ich meinen Beutel und gab ihr die genannte Anzahl an Gold. 15 Goldstücke waren auch für mich machbar, schließlich verdiente ich für meine Wa.ffen auch und könnte vermutlich auch viel mehr gold besitzen, würde ich nicht fast jedem der zu mir kommt ein sehr niedrigen Preis nennen, den er zu zahlen hat. Ich war einfach ein guter Mensch der gerne anderen Gefallen tat, zumindest meinen Freunden. Ich bedankte mich nochmal an Elena und wollte sie dann nicht weiter ihrer Arbeit aufhalten."ich bring ihn dir wieder sobald er fertig ist. ", versicherte ich ihr. Vermutlich würde es nicht lange dauern, da ein dolch schärfen zu den einfachsten Dingen gehörte.
Lissie04
04.11.18 um 10:05
Avatar von Lissie04

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

Elena

"Ist gut!", rief ich ihm noch hinterher, bevor er dann wieder unten im Keller verschwand. Einige Zeit lang sah ich ihm noch nach, dann machte ich mich wieder an die Arbeit. Die Tränke hatte ich fertig, jetzt waren die Gifte dran. Innerlich grinste ich. Gifte waren meine versteckte Leidenschaft, die kaum einer kannte. Es heißt immer, Gift sei die Waf.fe einer Frau und auf mich traf das auf jeden Fall zu. Ich würde lieber jemanden vergiften, als ihn mit einer Waf.fe niederzustrecken. Hinterlässt ersten kein Blut und sieht nach einem natürlichen Tod aus, wenn niemand vorher gesehen hatte, dass jemand einem etwas ins Glas gemischt hatte. Einziger Nachteil war nur, dass Gifte meistens qualvoller waren, aber das musste man ja zum Glück nicht mehr mitbekommen, wenn man schnell wieder verschwand. Schnell griff ich zu bekannten Giftpflanzen wie Tollkirsche, Todesglockenblume, Nirnwurz, solche Sachen halt. Zunächst stieß ich sie, wie ich es mit jeder Pflanze tat, klein, damit sie ihre Wirkung besser entfalten würden. Während ich das tat, sah ich rüber zu Rafaella, die gerade die neueste Ware auf der Theke ausbreitete. Unter anderen war da eine Kette, auf die ich es schon lange abgesehen hatte. Sie war silbern und hatte einen Smaragd in der Mitte ihres Anhängers. Nachher musste ich unbedingt mal mein Geld zählen. Vielleicht hatte ich schon genug beisammen, da ich die letzten Monate fast nichts ausgegeben hatte.


(So, ich bin dann bis heute Abend erstmal weg, viel Spaß euch noch, wenn ihr denn noch schreibt)
Scabbia
04.11.18 um 17:54
Avatar von Scabbia

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

Meredith

"Ihr kennt mich nicht, wisst, dass ich eine Diebin bun und bietet mir trotzdem an hier alleine herumzulaufen? " Ich war mir nicht ganz sicher ob das eine Art Test war. Andererseits war das hier deren Basis. Hier etwas zu stehlen wäre zu riskant für mich und das wussten sie. "Also ein wenig Gesellschaft beim Herumstöbern würde mich nicht stören. Wer weiß, vielleicht fallen mir ja sogar Fragen ein zu eurer 'Gilde'." Was ich bisher gesehen hatte gefiel mir ja schon ganz gut, musste ich gestehen.

(Sorry, ist jetzt etwas kurz. Die nächsten werden wieder länger)
Dieser Beitrag wurde bisher 1 Mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.18 um 17:56 von Scabbia
xxScarlettxx
04.11.18 um 18:59
Avatar von xxScarlettxx

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

Carter
Ich musterte sie und mir gefiel ihre Ehrlichkeit. Gerade solche Leute waren nützlich in der Gilde, die immer bereit waren zu sagen was sie denken und dazu beitragen eine faire Gemeinschaft zu werden. "Nun ja, wir alle sind diebe. Und ich denke wir haben auch dieselben Absichten. Es wäre dir nicht vom Vorteil hier irgendwas zu versuchen, denn zum einen sind wir in der Überzahl und zum anderen kennen wir auch schon viele Tricks. Damit würdest du dir nur Probleme einholen. ", erklärte ich daraufhin. Ich zeigte ihr das Erdgeschoss mit dem Verkaufsbereich und dem Labor von Elena. Ich winkte meine Schwester ran, um sie Meredith vorzustellen, denn ich hatte bereits Leander gefunden, der gerade aus dem Keller wieder auftauchte und ich jetzt die Gelegenheit nutzen wollte ihn auch zu sprechen. Außerdem könnte ich ihn dann gleich über Meredith informieren, falls sie sich entschei.den würde hier zu bleiben, was ich sehr hoffte, denn sie schien nicht komplett abgeneigt zu sein. Und durch mein Angebot dass sie sich auch allein umsehen könnte, schien sie überrascht zu haben. Doch ich wollte zeigen, dass sie in unserer Gilde viele Freiheiten und Rechte haben würde und wir sie zu nichts zwingen würden.
Dieser Beitrag wurde bisher 1 Mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.18 um 19:01 von xxScarlettxx
xxScarlettxx
04.11.18 um 19:06
Avatar von xxScarlettxx

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

May
Als Carter, mein Bruder, zu mir kam drehte ich mich überrascht um und sah in die Augen einer jungen Frau. Carter redete nicht lang herum, sondern erklärte mir die Situation und was er von mir wollte. Dann verschwand er auch schon und ich war mit Meredith, wie Carter sie genannt hatte, alleine. "Du kannst mich May nennen", stellte ich mich ihr vor. Ich war immer wieder froh, wenn weiblicher Zuwachs kam. Ich zeigte ihr den Keller, wo Caden und William arbeiteten und erklärte ihr wie es bei uns ablief. "Wir teilen uns alle einen Saal, dort hat jeder ein bett und eine eigene Truhe. Leander unser Anführer schläft oben zusammen mit Carter. In unserer "Verkaufsmeile" können Hehler ihre Sachen verkaufen, die unsere Diebe aus der Stadt stehlen.", erzählte ich. Denn eigentlich gab es nicht viel, was man nicht verstehen würde. Unser Ziel war einfach nur die Macht über die Stadt.
Lissie04
04.11.18 um 19:14
Avatar von Lissie04

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

Leander


Gerade, als ich den Keller verlassen wollte, sah ich May mit einem Gast mitten im Raum stehen. Gäste waren hier nicht allzu oft gesehen, und wenn, dann waren sie meistens nach kurzer Zeit keine Gäste mehr, sondern entweder neue Rekruten oder tot. Laufen lassen konnten wir sie nicht mehr, wenn sie einmal unser Lager gesehen hatten. Zu groß war die Gefahr, dass sie und an die Wachen verpfeifen könnte. Mit schnellen und sicheren Schrittes ging ich auf die beiden zu, dennoch war ich dabei so leise wie eh und je. Sie bemerkten mich nicht einmal, als ich direkt neben ihnen stand. "May", sprach ich sie an, um auf mich aufmerksam zu machen. Meine Mine streng wie immer, meine Stimme ließ keinen Platz für Emotionen, die hatte ich unten in der Schmiede bereits auf einem Silbertablett serviert. Sofort sahen die beiden zu mir. Der Respekt, den sie an den Tag legte, konnte ich an ihrem Gesichtern nur zu gut ablesen. "Ich würde gerne alleine mit unseren Gast sprechen." Sie wusste zu gut, was das bedeutete. Es ging darum, dass ich unserem Gast die Regeln erklärte, um zu prüfen, ob sie bereits war, Respekt und Loyalität mir und der Gilde gegenüber an den Tag zu legen. Also nickte sie einfach nur und trat ab, sodass ich mich an unseren Gast, eine junge Frau, wenden konnte. "Wie ist Euer Name?" Eine Frage, die ich jedem zu Beginn stellte. Es war einfach höflicher, die Leute mit ihrem Namen ansprechen zu können.
Dieser Beitrag wurde bisher 1 Mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.18 um 19:24 von Lissie04
Scabbia
04.11.18 um 21:28
Avatar von Scabbia

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

Meredith

So schnell unsere kleine Ansammlung an Leuten angewachsen war, so schnell kam es auch, dass wir nurnoch zu zweit dastanden. Die Männer hatten sich alle aus verschiedenen Gründen aus dem Staub gemacht und ließen mich mit der jungen Frau zurück. Auch wenn ich es mir nicht anmerken ließ, so war ich innerlich ein wenig erleichtert eine andere Frau um mich zu haben. Ich hatte nichts gegen Männer im allgemeinen, solange sie höflich und respektvoll blieben, und bei jenen, welche ich heute hier kennengelernt hatte konnte man dies durchaus behaupten. Jedoch wusste ich auch, dass der Schein manchmal trügen konnte und ein wenig weibliche Verstärkung hatte ich schon immer gern gesehen. Wie auch die Kerle wirkte May wirklich nett. Sie war offen und erklärte mir diverse grundlegende Dinge zu der Gilde. Diese ganze Gildengeschichte erschien mir bisher sehr gesellschaftlich. Und so sehr mir danach strebte, schreckte es mich auch ein wenig ab, denn Teil einer solchen Gemeinde war ich schon lange nicht mehr gewesen. Um genau zu sein nicht mehr seit...
Mays Erklärungen zum Schlafsaal rissen mich aus meinen Erinnerungen zurück in die Realität. Gerade wollten wir weiter gehen, als ein weiterer Mann auf uns zukam. Er hatte hier das Sagen. Seine Haltung, sein Gang, die Art wie er zu May sprach und der Respekt und der Hauch von Unterwüdfigkeit, mit welchem sie reagierte, diese Dinge sprachen für sich. Als May schließlich weggegangen war wandte sich der Mann an mich. "Man nennt mich Meredith. Und wie darf ich euch nennen? Boss oder vielleicht Chef? Moment, mir fallen sicher gleich noch mehr Begriffe ein."
Lissie04
05.11.18 um 18:23
Avatar von Lissie04

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

Leander


Machte sie sich gerade über mich lustig? Mir gefiel ihre Antwort nicht wirklich. Dachte sie wirklich, ich wäre ein Unmensch ohne Seele, Gesicht und Namen? Ich beschloss, ruhig zu reagieren, schließlich sah ich sie zum ersten Mal hier. Blieb nur noch die Frage, ob dieses erste Mal vielleicht das letzte Mal sein würde. "Man nennt mich Leander, das reicht vollkommen. Schließlich nenne ich die anderen um mich herum auch nicht "Untertan". Was euch anbelangt, Meredith, so solltet ihr folgendes wissen." Ich klang arrogant und ich wusste es auch. Aber sie sollte wissen, dass ich weder falsche Spielchen noch halbe Sachen dulden würde, sofern sie sich ent***n würde, hier zu bleiben. Und wenn sie hier bleiben würde, könnte sie sich als nützlich erweisen. "Wir sind Diebe, doch in unserer Branche gibt es dennoch Regeln, zumindest dann, wenn man es weit bringen möchte. Was nützt es einem Dieb, wenn er im Gefängnis landet? Ihr dürft stehlen, wann ihr wollt und wo ihr wollt, sofern ihr keinen der Gilde bestehlt. Gestohlene Ware könnt ihr hier verkaufen oder behalten, wie ihr wollt. Jede Zeit zur Mittagsstunde könnt ihr neue Aufträge erhalten. Einbrüche, Raubüberfälle, Taschendiebstähle, was ihr wollt. Jeder neue Rekrut bekommt ein Set Waf.fen und Rüstung geschenkt. Sollte sie verloren oder kaputt gehen, werdet ihr zahlen. Haltet euch an die Regeln und ihr werdet am Ende reich sein. Brecht ihr sie, seid ihr am Ende tot. Verstehen wir uns?" Ich hatte während des ganzen Gespräches nicht einmal die Augen von ihrem Gesicht abgewandt. Sie war noch jung und könnte uns viele Jahre Gewinn bringen. Meine eigene Mine war streng und nicht zu entschlüsseln. Ich hoffte, auch für sie, ich hatte meinen Standpunkt klar vertreten.
Scabbia
06.11.18 um 17:01
Avatar von Scabbia

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

Meredith

Es war sofort zu erkennen, dass er nicht die Art Mann war, der auch mal einen Scherz verstand. Oder vielleicht verstand er schon Scherze, nur nicht die selben wie ich. Seine Miene verriet überhaupt nichts über ihn, hätte genauso gut aus Stein anstelle von Fleisch und Blut sein können, eine Eigenschaft, welche mich start an jemanden aus längst vergangener Zeit erinnerte.Ohne es wirklich kontrollieren zu können, verschwand das Lächeln aus meinem Gesicht und ich verschränkte die Arme vor der Brust. Die Art, wie er mit mir sprach gefiel mir nicht. Ja, er war der Cheff einer Diebesbande. Natürlich musste er ernst sein. Natürlich musste er äußerste Vorsicht walten lassen. Dennoch klangen seine Worte kalt und schneidend. Es ging hier nicht nur um die Regeln für den Fall, dass ich mich für die Gilde entschied. Nein, hier ging es um die Regeln an die ich mich zu halten hatte, von dem Moment an, als ich von dieser Unterkunft erfuhr. Für mich gab es hier nur einen Weg raus, und zwar als Leiche. Die andere Möglichkeit war zu bleiben. Ich ***te es, wenn mir Jemand etwas vorschrieb, vor allem Leute wie er. Irgendwie wünschte ich mir nun niemals mit Talon mitgegangen zu sein. Dennoch war ich nun hier und mein Leben mir lieb, also würde ich mich erstmal fügen müssen. Soweit ich mitbekommen hatte waren hier ja auch nicht alle so wie er und die Regeln, welche er mir nannte waren auch nicht allzu umfangreich oder kompliziert. "Schön, euer Angebot klingt soweit recht fair." Ich ließ meine Arme wieder sinken und stemmte eine Hand in die Hüfte. "Sofern ihr mich wirklich dabei haben wollte würde ich mal sagen ich mache mit." Meine Miene blieb dabei jedoch unverändert, mittlerweile genauso ernst und reglos wie die von Leander, während ich ihm direkt in die Augen sah. Er hatte nicht einmal den Blick von mir genommen, beobachtete mich aufmerksam und ich beschloss es ihm gleich zu tun.
Lissie04
06.11.18 um 17:15
Avatar von Lissie04

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

Leander


Zufrieden nickte ich. Wir würden also sehen, zu welchen Taten sie fähig war. "Sehr gut. Ihr könnt euch nun mit dem Rest der Gilde hier vertraut machen. Im Keller könnt ihr euch eure Ausrüstung besorgen. Am Abend ward man euch zeigen, wo ihr schlafen könnt und wo ihr eure Sachen lassen könnt." Ich warf einen Blick aus dem Fenster, durch das die Sonne ihr helles Licht scheinen ließ. Gleich würde die Versammlung im Gemeinschaftsraum beginnen. Gut so, ich hatte für die Gilde mehr als genug neue Aufträge. Unter anderen einen Großen für eine Gruppe von uns, jedoch würden dazu alle später mehr erfahren. Ich wandte mich wieder Meredith zu. "Verzeiht mir, ich ließ den Blick von euch ab. Es ist nicht gerade höflich, den Blick von seinem Gesprächspartner abzuwenden. Nun gut, bald wird die tägliche Versammlung in unserem Gemeinschaftsraum stattfinden. Ich erwarte euch dort. Ich werde dort neue Aufträge verteilen, unter anderen einen für euch. Zwar vertraue ich Talons Urteilsvermögen, möchte mich von eurem Können jedoch selbst überzeugen. Viel Glück. Willkommen bei der Diebesgilde." Mit den Worten verabschiedete ich mich von ihr und trat von ihr weg. Mein Weg führte mich in den Gemeinschaftsraum, wo sich die Ersten zur unserer Besprechung versammelten. Ich bewunderte ihre Zuverlässigkeit. Auf meine Gilde konnte ich mich verlassen. Ich hoffte nur noch, dass ich von Meredith bald das gleiche behaupten könnte. Am Ende des Tisches stand ein Stuhl, auf dem ich mich nieder ließ. So hatte ich den gesamten Raum im Blick und jeder konnte mich sehen. Trotzdem würde die Versammlung erst beginnen, wenn alle sich im Raum eingefunden hatten.
Scabbia
07.11.18 um 9:00
Avatar von Scabbia

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

Meredith

Ich wollte ihn noch fragen wo der Gemeinschaftsraum war, doch Leander war bereits verschwunden. Kurz kam mir de Gedanke zu schauen was für Ausrüstung ich bekommen konnte, doch ich wusste nicht genau was bald bedeutee also war mein erstes Ziel der Gemeinschaftsraum. Entschlossen ging ich also in die Richtung los, in der Leander verschwunden war. Von innen wirkte dieses Gebäude viel größer, als es von außen aussah. Die nächste Zeit würde definitiv eine Umstellung werden, doch gab es bisher nichts, womit ich nicht fertig geworden bin. Das Herumirren dauerte nicht allzu lange, denn recht schnell kam ich in einen großen Raum, in welchem sich bereits ein paar Leute versammelt hatten. Unter anderem konnte ich auch Leander ausmachen. Das hier war dann wohl der Gemeinschaftsraum. Unauffällig und ohne mit irgendwem zu sprechen, stellte ich mich in einer Ecke an die Wand und beobachtete das Geschehen im Raum. Nach und nach kamen ein paar Leute dazu, alle darauf wartend, dass Leander zu sprechen begann.
Fylla
07.11.18 um 13:41
Avatar von Fylla

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

Caden
Es war wieder Mal Zeit, den Reden von Leander zu zuhören. Ich hielt nicht viel von diesem Mann, für mich waren alle gleich in dieser Gilde. Alle hatten dasselbe Ziel und dieselben miesen Methòden um diese zu erreichen. Ich verließ meinen vertrauten Keller, kurz nach dem William hochgegangen war, da ich noch meine Arbeit zu Ende erledigen wollte.
Als ich dann oben den gemeinschaftsraum betrat, sah ich mich um, grüßte hin und wieder Mitgliéder der Gilde, die mich öfter besuchen kamen. Doch ich entdeckte auch ein neues Gesicht, eine junge Frau, vermutlich war sie heute erst dazu gekommen, denn ihre Ausrüstung die jeder Neuling hier bekam, hat sie noch nicht von mir oder William abgeholt. Ich stellte mich an den Rand und wartete auf die Ansage von Leander, ich musterte ihn, wie er da saß, es war klar erkennbar, wer hier der Anführer war und das sagen hatte. Dennoch in einem anderen Sinne, als die meisten wohl einen anführer bezeichnen würden.
Lissie04
07.11.18 um 17:42
Avatar von Lissie04

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

Leander


Die Letzte, die den Gemeinschaftsraum betrat, war Elena. Sie kam rein gehuscht wie eine Katze und setzte sich recht schnell auf einen freien Platz. Einige standen noch herum und unterhielten sich. Doch als ich, meine Stimme klar und deutlich im ganzen Raum zu hören, allen klarmachte, dass sie sich setzten sollten, taten sie es. Nur Meredith blieb in ihrer Ecke stehen. Ich ließ sie gewähren. Schließlich war sie neu hier. Sie würde noch genug Zeit haben, sich hier einzuleben und zu lernen, wie die Dinge hier liefen. Ich beschloss, sie gleich zu Beginn vorzustellen, bevor jeder Einzeln zu mir kam und nach hakte. Ich has.ste es, jedem eine Extraeinladung schicken zu müssen. "Nachdem nun alle hier sind, darf ich den neuesten Rekrut unserer Gilde vorstellen. Diese junge Frau hier heißt Meredith und gehört von nun an zu uns. Behandelt sie so, wie die anderen, erfahrenen Leute der Gilde." Mit der Hand deutete ich auf Meredith, die immer noch in der Ecke stand. Scheinbar mochte sie Aufmerksamkeit nicht sehr gerne, aber wer, der sein Leben als Dieb führte, tat das schon? "Der zweite Punkt", fuhrt ich fort. Sofort hatte ich wieder die gesamte Aufmerksamkeit der Gilde. "Es gibt wieder neue Aufträge zu vergeben. Dire Einzelaufträge und einen, für eine Gruppe, doch zudem komme ich später. Zunächst die Einzelaufträge. Einen Einbruch im Schmuckgeschäft in Iskendria. Gestern Abend ist eine neue Lieferung mit Diamanthalsketten angekommen. Der Auftrag lautet einzubrechen und so viele der Ketter stehlen, wie man tragen kann. Und nicht mehr. Niemand soll sterben. Außer Gefecht setzen ist erlaubt. Wer kümmert sich drum?" Ich blickte die Runde erwartungsvoll an. Diamanten klangen eigentlich immer verlockend und so wartete ich auf einen Freiwilligen. René meldete sic als Erster und so gehörte der Auftrag ihm. "Der zweite ist ein Taschendiebstahl. Das Opfer ist der Vermögensverwalter in Iskendria. Es geht darum, den Schlüssel zum Verwaltungsgebäude zu stehlen. Freiwillige?"
xxScarlettxx
08.11.18 um 19:30
Avatar von xxScarlettxx

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

May
Ich lauschte unserem Anführer, der gerade dabei war, neue Aufträge zu verteilen. Mein Blick schweifte durch den Raum und ich musterte die anderen. Mittlerweile waren wir schon zu einer guten Truppe geworden. Ich erinnerte mich an die Anfangszeit als ich und mein Bruder hier ankamen. Mittlerweile würde ich mich schon als 'alten Hasen' bezeichnen, doch wenn neue, wie Meredith dazu stießen, überkam mich immer wieder das Gefühl von damals wie ich dazu gestoßen war.
Als der erste Auftrag bereits weg war, hörte ich dem zweiten zu, doch letztlich war ich mehr an dem gruppen auftrag interessiert, als an der Aufgabe einen Schlüssel zu stehlen. Doch wie es aussah, gab es keine freiwilligen, was wahrscheinlich darin enden würde, dass Leander ihn jemanden zu teilen würde. Ich hoffte einfach mit Teil des Gruppenauftrags zu werden.
Lissie04
10.11.18 um 18:21
Avatar von Lissie04

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

Leander

Ich teilte, als ich keiner meldete, Talon zu. Ich wollte diese Versammlung nicht unnötig in die Länge ziehen, zumal ich nicht der geduldigste Mensch war. Eskalationen meinerseits galt es zu vermeiden, schließlich war ich das Oberhaupt hier. Alle sahen zu mir auf. Fehler konnte ich mir nicht erlauben. Schade nur, dass ich diesen Auftrag auch vergeben musste. Der dritte von diesen war nämlich für Meredith bestimmt, um zu zeigen, was sie konnte. Sie würde leichter akzeptiert werden, wenn jeder sehen konnte, was sie konnte. "Der dritte Auftrag ist für unseren neuesten Rekrut." Mit den Worten sah ich zu Meredith, die immer noch in der Ecke stand. Ich wusste zwar bereits, dass sie die Aufmerksamkeit nicht unbedingt genoss, jedoch fand ich es als höflicher, sie anzusehen, wenn ich ihr einen Auftrag zuteilte. "Es geht um Iskendrias Schmied. Ein Einbruch in Kombination mit einem Taschendiebstahl. Es geht darum, einen Dolch zu stehlen, der ihm besonders wichtig ist. Ein Familienerbstück, aber unheimlich wertvoll. Dieser Dolch ist aus Ebenerz gefertigt." Ich konnte spüren, dass alle in diesem Raum die Luft anhielten. Ebenerz gehört mit Vulkanglas zu den wertvollsten Rohmaterialien. Jeder Schmied würde sich darum reißen, einmal aus diesen Rohstoffen einmal etwas Schmieden zu dürfen. "Er versteckt ihn in seinem Haus", unterbrach ich die Stille. Ich wollte den Auftrag ganzzu Ende erklären, damit Meredith verstand, worum es mir ging. "Der Auftrag lautet den Dolch aus dem Haus zu stehlen. Und nicht mehr! Niemand soll sterben, verstanden?" Wenn sie tö.ten würde, hätten wir richtigen Ärger am Hals, deswegen galt es ihr klar zu machen, was sie zutun und zu lassen hatte, damit dieser Auftrag reibungslos ablaufen würde. Gespannt wartete ich auf ihre Reaktion.
Scabbia
11.11.18 um 10:19
Avatar von Scabbia

Re: Die Diebe unter uns-RPG Partner gesucht

Meredith

Einen Dolch zu stehlen war kein großes Ding. Jedoch aus einem Haus in dem ich mich nicht auskannte und in welchem er sonstwo versteckt sein könnte war etwas anderes. Ich war darin geübt Leute auf der Straße auszunehmen, in versteckten Gassen oder auch mal in Wirtshäusern. Das hier war für mich eine neue Herausforderung. Und Herausforderungen auszuschlagen war nicht mein Ding. "Ich töte nicht. Ist nicht so mein Stil." Sagte ich, während ich seinen Blick erwiderte. Die anderen Leute, welche mich ansahen nahm ich zur Kenntnis, blendete ich aber vorerst aus. Meine Aufmerksamkeit galt Leander und dem, was er mir wohl sagen würde. "Gibt es sonst irgendwelche Limits? Wie viel Zeit hab ich, darf er mich sehen, irgendetwas?" Ich wollte mich so gut wie möglich an Einschränkungen halten. Schließlich wollte ich nicht schon beim ersten Auftrag versagen. Innerlich schmiedete ich dennoch bereits meinen Plan, denn beim Klauen erwischt und dann weggesperrt zu werden stand auch nicht gerade auf meiner Wunschliste.