TOPModel-Forum

Love & Life

Moderiert durch Basejumper, Highheels4life, Shopaholic, Shopping-Queen, DieYvi, TOPModel-Team, Chanel, shoppingfever, Elaela, karlfjord, Shopping-Dodi, Imanca, Thekla, Schokoladendiva, Phoebe05, Erabos, Luckyblood

Liebeskummer und Polyamorie :/

xgxndxr
19.09.18 um 23:00
Avatar von xgxndxr
Hey. Ich hab vor einigen Monaten einen Jungen über Twitter kennengelernt. Ich hab mich, nachdem wir uns besser kennengelernt haben, in ihn verliebt und irgendwann hat er mir dann von sich aus gesagt, dass er auch so empfinden würde. Wir waren dann eine kurze Zeit in einer Beziehung, jedoch hat er diese dann abgebrochen, weil er sich nicht dazu bereit fühlt sich an Menschen emotional zu binden. später hat er mir noch gesagt dass er dann auch gemerkt hat, dass er bis*xuell ist und sich nicht zu nichtbinären Menschen (weder/nicht nur/nicht immer männlich noch weiblich, worunter ich falle) hingezogen fühlt. mir geht es psyhisch nicht sehr gut und ich such(t)e jetzt die Schuld bei mir. Wir sind zwar noch befreundet und es ist alles relativ ok zwischen uns, aber ich weiß nicht, wie ich mit diesen Gefühlen und Gedanken umgehen soll, da ich ihn eigentlich mag und auch gerne weiter mit ihm Kontakt hätte, aber mich Kontakt zu ihm in der gleichen sekunde auch belastet. Dazu kommt, dass ich polyam bin und neben ihm jetzt auch noch für einen anderen Freund_in Gefühle entwickle. Diese_r ist momentan in einer Beziehung, aber ebenfalls polyam, d.h. ich hätte theoretisch eine Chance. Wir stehen uns relativ nahe, machen uns gefühlt 24/7 Komplimente, er meinte auch dass er sich durchaus in mich verlieben könnte, aber ich hab nicht wirklich die Hoffnung dass das was ernstes wird zwischen uns und habe auch Angst dass wenn ich es ihm sage, ich vielleicht alles zerstöre. Vielleicht mach ich mir aber auch zu viele Gedanken. KA.
Dieser Beitrag wurde bisher 2 Mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.18 um 23:02 von xgxndxr
schleifchen
12.04.19 um 19:29
Avatar von schleifchen

Re: Liebeskummer und Polyamorie :/

Hey :) ICh kenne dein Problem. Mir ging es ähnlich eine Zeit lang. Mein (jetziger) bester Freund und ich waren früher Mal in einer Beziehung die auch schnell wieder in die Brüche ging, da er trotz unserer Beziehung immer mit anderen Menschen Jungs und Mädchen flirtete. NAch unserer Trennung haben wir eine Weile Abstand voneinander genommen, da es sowohl ihm als auch mir sehr schwer fiel die Trennung zu verarbeiten. Das würde ich dir auch raten. Nimm dir zuerst Zeit für dich selbst und versuche deine Gefühle zu verstehen und auch seine Gefühle nachzuvollziehen. Dieser Prozess dauert bei jedem Menschen unterschiedlich lange, nimm dir also genug Zeit für dich. Wenn du dich bereit fühlst wieder mit ihm in Kontakt zu treten geht das langsam an, dass du schauen kannst, wie es mit deinen Gefühlen ist, wenn du mit ihm sprichst usw.
Mit dem anderen Jungen kannst du es mein er Meinung versuchen. Ich möchte dir nur ans Herz legen, dass du ihn nicht nur als "Ersatz" ansiehst und mit ihm eine Lücke füllst. Werde dir erst über deine Gefühle bewuust und dann kannst du weiter Ausschau halten oder eben diesen anderen Freund von dir weiter kennenlernen und ich vielleicht ganz in ihn verlieben.

Ich kann dir sagen, dass das ein schwerer Weg werden kann und eine Weile dauert, aber ich habe jetzt den besten Freund, den man sich nur wünschen kann. Er kennt mich so gut wie niemand anderes und wir können über alles reden. Ich hoffe, dass es bei dir ähnlich laufen wird und ich dir helfen konnte.

Liebe Grüße :)